Die Evangelischen Kirchengemeinden in Dorsten haben die Weihnachtsgottesdienste wegen Corona abgesagt. (Symbolbild) © dpa / picture alliance
Coronavirus

Evangelische Gemeinden in Dorsten sagen Weihnachtsgottesdienste ab

Die Ev. Kirchengemeinden in Dorsten haben sämtliche Weihnachtsgottesdienste mit Besuchern abgesagt. Sie folgen damit einer Empfehlung der Landeskirche Westfalen.

Die evangelischen Gemeinden Dorsten, Holsterhausen und Hervest-Wulfen hatten sich intensiv darauf vorbereitet, das Weihnachtsfest in und vor den Kirchen in sicherer Weise zu feiern. Doch jetzt haben sie umgedacht.

„Wir haben die Situation neu bewertet“

„Die weiter steigenden Infektionszahlen und die dringende Empfehlung unserer Präses Annette Kurschus haben uns veranlasst, die Situation neu zu bewerten“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung der Pfarrer Karl-Erich Lutterbeck (Dorsten), Andreas Deppermann (Holsterhausen) und Michael Laage (Hervest-Wulfen). Nach einer Sitzung am Mittwochabend ist nun klar: Bis mindestens zum 10. Januar sind alle Gottesdienste in und vor den evangelischen Kirchen abgesagt.

Annette Kurschus hatte am Mittwoch u.a. gesagt: „Wir gefährden Menschen, wenn wir sie zu unseren Gottesdiensten einladen. Das leitet mich. Diese Gefährdung zu vermeiden, das ist kein Gegensatz zu unserer christlichen Aufgabe, sondern deren Konkretion in diesem Jahr.“

Mindestens eine Video-Übertragung geplant

„Wir haben uns mit vielen Menschen auf die Gottesdienste gefreut, halten das aber in diesem Jahr für die bessere Möglichkeit“, betonen die drei Dorstener Pfarrer. „Für seelsorgerliche Begleitung und Gespräche stehen wir natürlich zur Verfügung.“ Die Evangelische Kirchengemeinde Dorsten hat bereits mitgeteilt, dass sie an Heiligabend um 15 Uhr auf ihrer Homepage (www.jokido.de) einen Gottesdienst überträgt.

Zu einer weihnachtlichen Online-Andacht mit Marie-Sophie Kessler (Gesang), Stephan Hillnhütter (Klavier und Trompete) und Pfarrerin Anke Leuning sowie Pfarrer Michael Laage lädt die Evangelische Kirchengemeinde Hervest-Wulfen ein. Die Andacht kann an Heiligabend (24.12.) ab 15 Uhr auf der Internetseite www.KircheHervestWulfen.de gestreamt werden.

Dazu gibt es eine Andacht für Jugendliche vom Jugenddiakon Thomas Heß, und Ausschnitte aus einem Gottesdienst mit der Errol-Johnson-Band, der am 26.12.2019 in der Kreuzkirche aufgenommen wurde.

Die katholischen Gemeinden hatten über das Bistum Münster bereits am Mittwoch mitgeteilt, dass alle geplanten Gottesdienste an den Feiertagen stattfinden, allerdings muss man sich anmelden. Außerdem gelten besondere Hygienevorschriften.

Auch keine Gottesdienste in der Friedenskirche

Auch in der Evangelischen Friedenskirche auf der Hardt wird es vom 4. Advent bis mindestens 10. Januar keine Gottesdienste geben. Das hat das Presbyterium der Ev. Kirchengemeinde Gahlen am Donnerstagabend (17.12.) entschieden. Die Friedenskirche gehört zur Evangelischen Kirchengemeinde Gahlen und damit zur Landeskirche Rheinland. „Stattdessen bieten wir zu den angegebenen Zeiten Gottesdienste online an“, sagte Pfarrer Christian Hilbricht. Genauere Angaben dazu gibt es auf der Homepage der Kirchengemeinde (www.kirche-gahlen.ekir.de).

Über den Autor
Redaktionsleiter in Dorsten
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite
Stefan Diebäcker

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.