Hilfsaktion

Fahrräder für das Ahrtal: Riesenresonanz bei Hilfsaktion in Dorsten

Mit diesem Erfolg hatten die Mitglieder des Lions-Clubs Dorsten im Vorfeld nicht gerechnet: Bei ihrer Hilfsaktion für die Hochwasser-Opfer im Ahrtal gab es Fahrradspenden zuhauf.
Zahlreiche Lions-Mitglieder nahmen bei der Sammelstelle die Fahrradspenden entgegen. © Privat

Mit dieser Riesen-Resonanz hatten die Mitglieder des Lions Clubs Dorsten nicht gerechnet. „Für einen Appel und ein Ei“ – unter diesem Motto hatte der Club in den vergangenen Wochen dazu aufgerufen, Fahrräder für

die durch die Unwetterkatastrophe gebeutelten Menschen im Ahrtal zu spenden.

Beim Dorstener Zweiradhändler Klaus Schmitz an der Barbarastraße war am Samstag (16.10.) ein Sammelpunkt eingerichtet worden. 100 Fahrradbesitzer hatten schon zuvor beim Lions-Club angerufen, um ihre Zweirad-Spenden von Club-Mitgliedern abholen zulassen. Gleich drei Lions-Transport-Trupps waren unterwegs, um Räder einzusammeln. Gleichzeitig wurden am Sammelpunkt weitere 100 Räder persönlich von Unterstützern der Aktion abgegeben.

200 Räder waren es schließlich, die bei Zweirad Schmitz für die Lions-Hilfsaktion abgegeben wurden.
200 Räder waren es schließlich, die bei Zweirad Schmitz für die Lions-Hilfsaktion abgegeben wurden. © Privat © Privat

Dort freuten sich die Clubmitglieder über die abgegebenen Damen-, Herren- und Kinderräder. Sogar zwei Spezialräder wurden abgegeben, die sicherlich besonders benötigt werden.

Die Fachleute von Zweirad Schmitz werden die Spenden nun in der Werkstatt begutachten und – wenn nötig – aufbereiten. Und die Lions-Mitglieder versuchen nun bei der Verteilung der Fahrräder vor Ort dafür zu sorgen, dass sie dort ankommen, wo die Not am größten ist. Dabei setzen sie vor allem das Dorstener Ehepaar Heike und Thomas Hein. Beide sind seit Monaten im Ahrtal bei Hilfs-Projekten tätig und haben viele Kontakte geknüpft.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.