Festakt für die Unternehmer des Jahres - mit Video und 92 Fotos

mlzUnternehmer des Jahres

Michael und Sebastian Brodmann sind die Unternehmer des Jahres in Dorsten. Mehr als 100 geladene Gäste waren am Freitag bei der Preisverleihung dabei. Und erlebten gerührte Preisträger.

Wulfen-Barkenberg

, 15.11.2019, 12:56 Uhr / Lesedauer: 2 min

Es war am Freitag die 15. Preisverleihung der Dorstener Zeitung, zum ersten Mal jedoch wurden Vater und Sohn ausgezeichnet. Dass die unabhängige Jury im Spätsommer eine gute Wahl getroffen hatte, daran zweifelte niemand im Gemeinschaftshaus Wulfen.

„Wir sind sehr stolz auf die Stiftsquelle“

„Wir sind sehr stolz auf die Stiftsquelle“, sagte Bürgermeister Tobias Stockhoff in seinem Grußwort und bezeichnene den Mineralwasser-Produzenten als „echtes Zugpferd für den Industriepark Dorsten/Marl“. Michael und Sebastian Brodmann hätten nach dem Umzug von Essen nach Dorsten viele Innovationen auf den Weg gebracht.

„Sie kooperieren aber auch mit vieen Einrichtungen und unterstützen Sport und Kultur in unserer Statdt“, dankte Stockhoff den beiden Preisträgern. „Sie führen ein beeindruckendes Unternehmen mitten in der Gesellschaft und haben die soziale und ökologische Marktwirtschaft geprägt.“

Festakt für die Unternehmer des Jahres - mit Video und 92 Fotos

Altbürgermeister Lambert Lütkenhorst hielt die Laudatio auf die Preisträger. © Stefan Diebäcker

Dass die Johann Spielmann GmbH, wie der Mineralwasser-Produzent korrekt heißt, vor sechs Jahren den Weg nach Dorsten fand, hat Lambert Lütkenhorst maßgeblich mitbegleitet. Als Laudator hatte der Altbürgermeister nicht ur warme Worte, sondern auch ein Seil mitgebracht, das er einst beim Heimatfest in Wulfen bekommen hatte. „Ich glaube, dieses Seil kann ein schönes Bild sein für das Unternehmen, die Produkte, die Unternehmensführung.“

Video
Unternehmer des Jahres in Dorsten

Auf Belastbarkeit, Reißfähigkeit und Tragfähigkeit komme es nämlich an, so Lütkenhorst, „aber erst die vielen dünnen und sehr empfindlichen Einzelfäden ergeben das starke, belastbare Ganze.“ Es gehe um gegenseitiges Vertrauen, um Wertschätzung, aber eben auch um unternehmerische Weitsicht, Innovationen, Verantwortung für die Umwelt. „Das sind weitere Fäden, die das Seil tragfest und belastbar machen.“

Festakt für die Unternehmer des Jahres - mit Video und 92 Fotos

Verlagsleiter Christoph Winck überreichte Michael (M.) und Sebastian Brodmann die Urkunde "Unternehmer des Jahres 2019". © Stefan Diebäcker

Nachdem Christoph Winck, Verlagsleiter der Dorstener Zeitung, die Ehrenurlunde überreicht und das obligatorische Foto auf der Bühne „im Kasten“ war, gestand Sebastian Brodmann ein: „Der Preis bedeutet uns sehr viel.“ Er dankte der Familie und den Mitarbeitern, „ohne deren großen Einsatz und Engagement die positive Entwicklung nicht möglich gewesen wäre“.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So war die Preisverleihung zum "Unternehmer des Jahres"

Michael und Sebastian Brodmann sind Dorstens "Unternehmer des Jahres". Am Freitag wurden sie im Gemeinschaftshaus Wulfen ausgezeichnet.
15.11.2019
/
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau
© Guido Bludau

Das Schlusswort gehörte dann dem Senior der Familie. „Wir hatten viele Visionen und Ziele, als wir nach Dorsten gekommen sind“, meinte Michael Brodmann. „Vieles haben wir erreicht, aber an ein Ziel haben wir damals nicht gedacht: Unternehmer des Jahresi zu werden.“

Lesen Sie jetzt