Festival auf der Halde steigt im August

DORSTEN Inzwischen sind fast alle technischen und logistischen Fragen geklärt, deswegen ist die Stadtverwaltung sicher, dass das geplante Haldenrock-Festival auf der Hürfeld-Halde im Sommer dieses Jahres definitiv stattfinden wird.

von Von Michael Klein

, 25.03.2009, 20:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Festival auf der Halde steigt im August

Auf der Hürfeld-Halde soll im August ein Rockfestival steigen.

Wie aus dem Rathaus verlautete, wird bereits in den kommenden Tagen eine Pressekonferenz stattfinden, auf der die Öffentlichkeit über das zweitägige Festival über den Dächern der Stadt informiert wird. Im Vorfeld hatte es so einige Unwägbarkeiten gegeben, die zur Verzögerung des Projektes geführt hatten. Da ging es um die Zuwege, Parkplätze, Strom, Wasser, sanitäre Anlagen, die logistische Infrastruktur während des Festivals und den Lärmschutz.

Auf der Homepage des Treffpunkts Altstadt, der als Mitveranstalter fungieren wird, ist bereits das Wochenende 21./22. August als Festival-Zeitraum gelistet. Dann findet auch das Area4-Festival in Lüdinghausen (Flugplatz Borkenberge) zeitgleich nur 35 Kilometer von Dorsten entfernt mit den Toten Hosen und Rise Against als Top-Act statt.Lokale Bands, kleine Preise

Beide Veranstaltungen werden dennoch kaum miteinander konkurrieren. Während das Area4-Festival stolze 89 Euro Eintritt kostet, dürfte die Haldenrock-Premiere als Taschengeld-schonende Variante mit vornehmlich Dorstener Bands konzipiert sein - als Generalprobe für eine wohl etwas größere Ausgabe im Kulturhauptstadtjahr 2010.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Lensing Media Hilfswerk
Abenteuer, Titanic, Ponyhof, Fünf Freunde: Agathaschule versorgt Kinder mit gutem „Stoff“