Im Video: Feuerwehr-Duo musiziert für Krankenhaus-Patienten in Dorsten

Coronavirus

Zwei Feuerwehr-Leute aus Dorsten haben am Ostermontag für Patienten des Dorstener Krankenhauses gespielt. Allerdings auf einer Drehleiter im Freien - zu sehen im Video.

Dorsten

, 14.04.2020, 11:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei Feuerwehrleute aus Holsterhausen gaben ein Konzert für Patienten und Pflegepersonal des Dorstener Krankenhauses.

Zwei Feuerwehrleute aus Holsterhausen gaben ein Konzert für Patienten und Pflegepersonal des Dorstener Krankenhauses. © Guido Bludau

Til-Hendrik Feller (Trompete) und sein Vater Franz-Josef (Euphonium) hatten bereits am Palmsonntag für Furore gesorgt, als sie aus 15 Metern Höhe für die Menschen in Holsterhausen musizierten. Am Ostermontag suchten sie sich eine noch größere Bühne: das Krankenhaus in Dorsten.

Vater und Sohn gaben am Abend zunächst verschiedene Osterlieder zum Besten und spielten danach von der Drehleiter aus „Ode an die Freude“ und das Steigerlied. Im Anschluss gab es von mehreren Fenstern und Balkonen des Krankenhauses Beifall.

Am Osterwochenende gab es an rund 20 Stellen in Dorsten Livemusik vor Pflegeheimen und Wohnstätten, wobei das Krankenhaus den krönenden Abschluss bildete. Koordiniert wurde die ganze Aktion von der Stadtagentur.

Patienten und Pflegepersonal des Krankenhauses verfolgten von Fenstern und Balkonen das ungewöhnliche Konzert.

Patienten und Pflegepersonal des Krankenhauses verfolgten von Fenstern und Balkonen das ungewöhnliche Konzert. © Guido Bludau

„Die Musiker konnten ein Stückchen die Isolation passend zum Osterfest musikalisch durchbrechen und vielen alten Menschen oder Menschen mit Behinderungen oder Erkrankungen Freude bereiten“, sagte Bürgermeister Tobias Stockhoff.

Auch der Prokurist des St. Elisabeth-Krankenhauses, Guido Bunten, war am Feiertag vor Ort und freute sich: „Es war eine tolle Aktion. Die Patienten und die Mitarbeiter haben es sehr genossen. Es war ein schöner Abschluss des Osterfestes.“

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt