Sauna ging in Flammen auf: Frau rettet sich auf Balkon

Feuerwehreinsatz

Ein Einfamilienhaus Im Gorden ist in Flammen aufgegangen. Die Bewohnerin konnte sich auf einen Balkon retten. Sie hatte großes Glück im Unglück.

Holsterhausen

, 18.07.2020, 21:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Feuerwehr beim Einsatz Im Gorden.

Die Feuerwehr beim Einsatz Im Gorden. © Guido Bludau

Um 20.20 Uhr ging am Samstagabend der Alarm bei der Feuerwehr los: Ein Haus Im Gorden im Stadtteil Dorsten-Holsterhausen stand in Flammen. Als die Einsatzkräfte des Löschzuges Holsterhausen der Freiwilligen Feuerwehr Dorsten am Einsatzort eintrafen, war die Lage brenzlig: Eine Bewohnerin stand auf einem Balkon im Obergeschoss und rief um Hilfe, der Fluchtweg durchs Treppenhaus nach unten ins Freie war ihr durch die Rauchentwicklung verwehrt.

Sauna im Keller ging in Flammen auf

Mit einer Steckleiter konnten die professionellen Helfer die Frau aus ihrer misslichen Höhenlage befreien. Gleichzeitig gingen die Kollegen unter Atemschutz gegen Rauch und Flammen vor. Augenscheinlich war das Feuer im Kellergeschoss des Einfamilienhauses ausgebrochen. Aus ungeklärter Ursache war hier eine Sauna in Brand geraten.

Sauna ging in Flammen auf: Frau rettet sich auf Balkon

© Claudia Engel

Die Frau, die sich zum Unglückszeitpunkt alleine im Haus aufgehalten hatte, flüchtete sich vor den Flammen und der Rauchentwicklung ins obere Geschoss ihres Zuhauses, wo sie den Ankunft ihrer Retter erwartete.

Die Feuerwehreinsatzkräfte konnten die Bewohnerin unverletzt retten. Sie wurde vor Ort von Rettungssanitätern behandelt. Wegen der starken Rauchentwicklung Im Gorden war die gesamte Wohnsiedlung durch den Qualm beeinträchtigt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt