Frank Rosin und Björn Freitag sind Unternehmer des Jahres

Festakt

Frank Rosin und Björn Freitag, Dorstener Sterneköche, und auf allen Bildschirmen der Republik präsent, sind zu den Dorstener Unternehmern des Jahres gekürt worden. Die beiden Freunde freuen sich riesig über die begehrte Auszeichnung, die die Dorstener Zeitung alljährlich verleiht.

Dorsten

von Von Dorstener Zeitung

, 16.11.2012, 12:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Unternehmer des Jahres 2012

Björn Freitag und Frank Rosin, Sterneköche und in Dorsten heimisch, nahmen mit Freude und Begeisterung den Unternehmerpreis 2012 der Dorstener Zeitung im Gemeinschaftshaus Wulfen entgegen.
16.11.2012
/
Björn Freitag und Frank Rosin (r.) freuen sich riesig über die Auszeichnung der Dorstener Zeitung als Unternehmer des Jahres 2012.© Foto: Rüdiger Eggert
Die beiden Preisträger Björn Freitag und Frank Rosin sowie die Gattin Frank Rosins, Claudia, und die Gratulanten der Dorstener Zeitung mit Chefredakteur Hermann Beckfeld, Berthold Garver-Föcker, Anzeigenverkaufsleiter und Verlagsleiter Christoph Winck. Bürgermeister Lambert Lütkenhorst schloss sich der Gratulantenschar an.© Foto: Rüdiger Eggert
Dorstener Zeitungs-Verlagsleiter Christoph Winck (r.) freute sich mit den beiden Preisträger Björn Freitag und Frank Rosin. Rosin prüft die Urkunde sehr genau.
Gratulation! Björn Freitag freut sich über seine Auszeichnung.© Foto: Rüdiger Eggert
Beste Freunde trotz vieler Kochduelle auch im Fernsehen: Björn Freitag und Frank Rosin als Unternehmer des Jahres 2012 und jetzt wieder einmal als beste Köche der Region.© Foto: Rüdiger Eggert
Bedankten sich für ihre Ehrung: Frak Rosin und Björn Freitag traten ans Rednerpult.© Foto: Rüdiger Eggert
Die beiden Köche sind ein Herz und eine Seele. So überlässt Freitag Rosin gern das Reden.© Foto: Rüdiger Eggert
Ein weiterer herausragender Koch, Thomas Püttmann, hielt die Laudatio für die beiden Preisträger.© Foto: Rüdiger Eggert
Bürgermeister Lambert Lütkenhorst weiß die Preisträger Rosin und Freitag zu schätzen, insbesondere auch dafür, dass sie Dorsten mit ihrer Kochkunst über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt gemacht haben.© Foto: Rüdiger Eggert
Die Herren der Arbeit, Herbert Averkamp und Klaus Lammers sowie Michael Wronker hörten interessiert zu.© Foto: Rüdiger Eggert
Norbert und Martina Schlagenwerth
Das nette Servicepersonal der Bar61
Stephan Martens mit den beiden Volksbank-Vorständen Ingo Hinzmann und Johannes Becker (v.l.)
Marianne und Clemens Borgmann im Gespräch mit WinDor-Prokurist Günter Aleff.
Hermann Imping und Norbert Schlagenwerth.
Gerd Kleinespel, Klaus-Dieter Krause, Erhard Vennemann und Eckhard Vornbrock im Gespräch.
Christoph Winck begrüßte die Gäste.
Hendrik Schulze-Oechtering und Jürgen Tempelmann im Gespräch, im Hintergrund Rüdiger Tüshaus.
Gut gefüllt war die Agora des Gemeinschaftshauses.
Ralf Ehlert als Fotograf.
Volker Tüshaus und Manfred Grütering.© Foto: Rüdiger Eggert
Der Preisträger von 2010, Josef Elvermann (3.v.r.), und sein Laudator Egon Cosanne (3.v.l.) im Gespräch mit weiteren Gästen.
Claudia und Frank Rosin mit Ehepaar Scherkamp.
Wirtschaftskabarettist Christoph Brüske unterhielt das Publikum vortrefflich.© Foto: Rüdiger Eggert
Wirtschaftskabarettist Christoph Brüske unterhielt das Publikum vortrefflich.© Foto: Rüdiger Eggert
Angeregte Diskussionen im Gemeinschaftshaus.
Auch Freunde der Preiasträger waren unter den Gästen.
Björn Freitag lauscht den Reden.
Gäste aus Politik und Wirtschaft.
Frank Rosin hatte viel zu lachen.
Kein Platz blieb frei im Gemeinschaftshaus.
Jan-Peter Grewing, Berthold Garver-Föcker und weitere Gäste.
Die Gäste lauschen den Reden.
Das Team der Bar 61: Dilek Koc, Ricardo Penzel und Dieuveil Malonga.
Schlangen am Bufett, die Nachspeise wartet schon.
Koch Malonga serviert den Gästen.
Hermann Imping und Eckhard Vornbrock am Bufett.
Gerd Kleinespel und Matthias Feller nutzen die Zeit in der Schlange zu Gesprächen.
Schlagworte

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Unternehmer des Jahres 2012

Björn Freitag und Frank Rosin, Sterneköche und in Dorsten heimisch, nahmen mit Freude und Begeisterung den Unternehmerpreis 2012 der Dorstener Zeitung im Gemeinschaftshaus Wulfen entgegen.
16.11.2012
/
Björn Freitag und Frank Rosin (r.) freuen sich riesig über die Auszeichnung der Dorstener Zeitung als Unternehmer des Jahres 2012.© Foto: Rüdiger Eggert
Die beiden Preisträger Björn Freitag und Frank Rosin sowie die Gattin Frank Rosins, Claudia, und die Gratulanten der Dorstener Zeitung mit Chefredakteur Hermann Beckfeld, Berthold Garver-Föcker, Anzeigenverkaufsleiter und Verlagsleiter Christoph Winck. Bürgermeister Lambert Lütkenhorst schloss sich der Gratulantenschar an.© Foto: Rüdiger Eggert
Dorstener Zeitungs-Verlagsleiter Christoph Winck (r.) freute sich mit den beiden Preisträger Björn Freitag und Frank Rosin. Rosin prüft die Urkunde sehr genau.
Gratulation! Björn Freitag freut sich über seine Auszeichnung.© Foto: Rüdiger Eggert
Beste Freunde trotz vieler Kochduelle auch im Fernsehen: Björn Freitag und Frank Rosin als Unternehmer des Jahres 2012 und jetzt wieder einmal als beste Köche der Region.© Foto: Rüdiger Eggert
Bedankten sich für ihre Ehrung: Frak Rosin und Björn Freitag traten ans Rednerpult.© Foto: Rüdiger Eggert
Die beiden Köche sind ein Herz und eine Seele. So überlässt Freitag Rosin gern das Reden.© Foto: Rüdiger Eggert
Ein weiterer herausragender Koch, Thomas Püttmann, hielt die Laudatio für die beiden Preisträger.© Foto: Rüdiger Eggert
Bürgermeister Lambert Lütkenhorst weiß die Preisträger Rosin und Freitag zu schätzen, insbesondere auch dafür, dass sie Dorsten mit ihrer Kochkunst über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt gemacht haben.© Foto: Rüdiger Eggert
Die Herren der Arbeit, Herbert Averkamp und Klaus Lammers sowie Michael Wronker hörten interessiert zu.© Foto: Rüdiger Eggert
Norbert und Martina Schlagenwerth
Das nette Servicepersonal der Bar61
Stephan Martens mit den beiden Volksbank-Vorständen Ingo Hinzmann und Johannes Becker (v.l.)
Marianne und Clemens Borgmann im Gespräch mit WinDor-Prokurist Günter Aleff.
Hermann Imping und Norbert Schlagenwerth.
Gerd Kleinespel, Klaus-Dieter Krause, Erhard Vennemann und Eckhard Vornbrock im Gespräch.
Christoph Winck begrüßte die Gäste.
Hendrik Schulze-Oechtering und Jürgen Tempelmann im Gespräch, im Hintergrund Rüdiger Tüshaus.
Gut gefüllt war die Agora des Gemeinschaftshauses.
Ralf Ehlert als Fotograf.
Volker Tüshaus und Manfred Grütering.© Foto: Rüdiger Eggert
Der Preisträger von 2010, Josef Elvermann (3.v.r.), und sein Laudator Egon Cosanne (3.v.l.) im Gespräch mit weiteren Gästen.
Claudia und Frank Rosin mit Ehepaar Scherkamp.
Wirtschaftskabarettist Christoph Brüske unterhielt das Publikum vortrefflich.© Foto: Rüdiger Eggert
Wirtschaftskabarettist Christoph Brüske unterhielt das Publikum vortrefflich.© Foto: Rüdiger Eggert
Angeregte Diskussionen im Gemeinschaftshaus.
Auch Freunde der Preiasträger waren unter den Gästen.
Björn Freitag lauscht den Reden.
Gäste aus Politik und Wirtschaft.
Frank Rosin hatte viel zu lachen.
Kein Platz blieb frei im Gemeinschaftshaus.
Jan-Peter Grewing, Berthold Garver-Föcker und weitere Gäste.
Die Gäste lauschen den Reden.
Das Team der Bar 61: Dilek Koc, Ricardo Penzel und Dieuveil Malonga.
Schlangen am Bufett, die Nachspeise wartet schon.
Koch Malonga serviert den Gästen.
Hermann Imping und Eckhard Vornbrock am Bufett.
Gerd Kleinespel und Matthias Feller nutzen die Zeit in der Schlange zu Gesprächen.
Schlagworte

Keine Frage: Dass ihre Heimatstadt eine Gastronomie-Hochburg mit überregionaler Beachtung ist, ist vor allem ein Verdienst von Frank Rosin und Björn Freitag. Was aber mindestens genauso wertvoll ist: Die beiden Sterneköche lassen keine Gelegenheit aus, sich zu Dorsten und der Region zu bekennen. Sie eroberten vor Jahren als „junge Wilde“ fast zeitgleich die Fernseh-Bildschirme der Republik, so dass Gourmetfreunde aus Freiburg oder Flensburg gar nicht umhin konnten, auch ein Stück Dorsten kennenzulernen. Sie sind beide eng mit dem FC Schalke 04 verbunden – auch fußballerische Liebe geht bisweilen durch den Magen.Mehrere Bücher haben Frank Rosin und Björn Freitag mittlerweile veröffentlicht; ihre permanenten Spitzenleistungen in der Küche sind zu einem Aushängeschild für die Stadt geworden. Und weil die beiden Sterneköche zudem im Frühjahr den tollen Aktionstag „WDR 2 für eine Stadt“ auf dem Marktplatz unterstützten, stand für die Jury fest: Die Auszeichnung „Unternehmer des Jahres 2012“ kann nur an Frank Rosin und Björn Freitag gehen. Mehr als 130 geladene Gäste aus Politik und Wirtschaft genießen die Feierstunde im Gemeinschaftshaus Wulfen. Ein Leckerbissen vor der Eröffnung des herausragende Büfetts war der Auftritt des Wirtschaftskabarettisten Christoph Brüske. Er unterhielt das Publikum vortrefflich. Die Laudatio hielt Thomas Püttmann, Chef des Restaurants "Zum blauen See" in Holsterhausen. Nach den vielen Appetitanregern widmeten sich die Besucher dem Büfett, das Ricardo Penzel angerichtet hat. Das Team der Bar 61 bewirtete die Hungrigen und Durstigen zuvorkommend.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit
Petrinum-Schüler bekommen Preis für die Erforschung von „Heiligtümern“