"Frau Spielzeug" gibt Tipps für die ganze Familie

Nadine Müller

"Die Kindheit ist zu wertvoll für schlechtes Spielzeug!" Sagt Nadine Müller. Die Spielzeugberaterin aus Kirchhellen hat für uns zwölf Spiele ausgewählt, die Eltern und Kindern gleichermaßen Spaß machen. Probieren Sie´s doch einfach mal aus!

DORSTEN/KIRCHHELLEN

von Von Christiane Goßen

, 20.04.2011, 11:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nadine Müller ist Spielzeugberaterin. Für Familien stellt sie zwölf unterhaltsame und lehrreiche Spiele vor.

Nadine Müller ist Spielzeugberaterin. Für Familien stellt sie zwölf unterhaltsame und lehrreiche Spiele vor.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Schöne Spiele für die Familie

Spielzeugberaterin Nadine Müller hat zwölf Spiele ausgesucht, die Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie versprechen.
20.04.2011
/
DAS SPIEL: Zu welchem Land gehört die Flagge mit dem großen roten Punkt? Und welches Land hat einen Umriss wie ein Stiefel? 51 Länder aus der ganzen Welt werden in diesem Spiel gesucht. Wer mit den wenigsten Hinweisen die meisten Länder erkennt, gewinnt diese abwechslungsreiche Weltreise.

DAS SAGT NADINE MÜLLER: "Terra Kids ist ein spannendes Wissensspiel für zwei bis vier Weltenbummler ab acht Jahren. Der Lerneffekt ist dabei sehr groß."
DAS SPIEL: Auf ihrer Suche nach magischen Symbolen müssten die Zauberlehrlinge in diesem Spiel eigentlich nur dem geraden Weg folgen. Aber immer wieder verhindern unsichtbare Mauern im magischen Labyrinth das Weiterkommen. Bei jeder Spielfigur wird unterhalb des Spielfelds eine Metallkugel angebracht, die von einem Magneten gehalten wird. Wenn jetzt der kleine Magier über ein Hindernis hinweg ziehen möchte, macht es "Rumms!" und die kleine Kugel rollt zurück. Dann heißt es: Von vorne anfangen.

"DAS SAGT NADINE MÜLLER: "Die faszinierende Wirkung des Magneten zieht große wie kleine Spieler in ihren Bann."
DAS SPIEL: Kannst Du einen Bauchnabel kneten? Zeitlupe vorspielen? Ein Wort erraten, das zu einer Schraube gehört und zugleich auch einen Elternteil bezeichnet? Der unglaubliche Spielspaß für kreative Ratefüchse. Jede Menge witziger und außergewöhnlicher Aktivitäten bringen Kinder mit Köpfchen, Kreativität und viel Lachen zum Ziel.

DAS SAGT NADINE MÜLLER: "Cadoo ist für zwei oder mehr Spieler ab sieben Jahren. Für mich ist es ein Geheimtipp!"
DAS SPIEL: Ein rasantes Spiel, bei dem es vor allem auf ein gutes Gedächtnis ankommt. Man bewegt sich auf dem Hühnerhof vorwärts, in dem man das richtige Motiv in der Mitte aufdeckt. Gelingt das, darf man auf das nächste Plättchen springen und ist gleich wieder am Zug. Holt ein Huhn ein anderes Huhn ein und findet wieder das richtige Motiv, darf es dieses überspringen, ihm alle Federn ausrupfen und sich selbst anstecken. Gewinner ist der Spieler, dessen Huhn alle Federn im Bürzel stecken hat.

DAS SAGT NADINE MÜLLER: "Ein Federklau für zwei bis vier Junghühner ab vier Jahren, bei dem Merkfähigkeit und Frustrationstoleranz gefordert sind."
DAS SPIEL: Es gibt viel zu entdecken und so einiges zu tun, bevor der reichste Schatzsucher als Sieger hervorgehen kann. Die Spieler versuchen sich als Pantomime-Darsteller, als Bauherren, als Gedächtniskünstler und als Glücksspieler. Eine Sanduhr dient als Zeitlimit. Gut, wenn der Schatzsucher noch vor dem Ablaufen "Stopp!" ruft, denn wenn nicht, bekommt er keine seiner schwer erarbeiteten Schatzkarten.

DAS SAGT NADINE MÜLLER: "Dieses Spiel fördert die Feinmotorik und das Reaktionsvermögen der Kinder ab fünf Jahren. Außerdem ist es kurzweilig und macht Spaß."
DAS SPIEL: Das Strategiespiel für die ganze Familie: Jeder Spieler wählt eine Farbe und muss die Steine dieser Farbe von den Ecken des Spielbretts ausgehend ablegen. Alle gleichfarbigen Steine müssen dabei eine direkte Verbindung haben. Sie dürfen sich immer nur an den Ecken berühren, nie an den Seiten. Das Spiel ist zu Ende, wenn ein Spieler alle Steine abgelegt hat oder kein Spieler mehr ablegen kann. Wer die wenigsten Quadrate übrig hat, hat gewonnen.

DAS SAGT NADINE MÜLLER: "Hierbei ist Geschicklichkeit gefragt. Für zwei bis vier Spieler ab sieben Jahren ist Blokus Classic ein schönes Familienspiel."
DAS SPIEL: Die Spieler suchen in jeder Spielrunde gleichzeitig nach magnetisch und farblich zusammengehörigen Eierhälften. Dazu legen sie jeweils eine der 24 Eierhälften in ihren Eierbecher und suchen dann mit einer Hand unter den übrigen verdeckten Eierhälften nach dem entsprechenden Gegenstück. Man darf auch Eierhälften aus den Bechern der Mitspieler stibitzen. Ein zusammengefügtes Ei wandert sofort in den Eierkarton des jeweiligen Spielers. Am Ende jeder Spielrunde legt jeder Spieler für jedes richtig zusammengefügte Ei eines seiner Geflügelplättchen ab, das dem jeweiligen Bildmotiv des Eis entspricht. Wer zuerst alle seine Geflügelplättchen ablegen konnte, gewinnt das Spiel.

DAS SAGT NADINE MÜLLER: "Für zwei bis vier Spieler ab fünf Jahren ist dieses Grapsch-Spiel. Es hat keinen hohen pädagogischen Wert, macht aber sehr viel Spaß."
DAS SPIEL: Der Rätselspaß mit dem gewissen Dreh! Sei schneller als deine Mitspieler, entdecke das versteckte Wort zuerst und markiere es mit deinen Spielsteinen. Doch aufgepasst: Wenn ein anderer Spieler dein Wort durchkreuzt, sind deine Markiersteine futsch. Wer am Ende die meisten Steine auf dem Spielbrett hat, gewinnt.

DAS SAGT NADINE MÜLLER: "Ein schönes Spiel, bei dem Lesen und Sprachvermögen spielerisch gefördert werden."
DAS SPIEL: Ein großer Fruchtsalat mit Bananen, Erdbeeren, Limonen und Pflaumen. Eine Glocke in der Tischmitte, ein Stapel Karten für jeden Spieler und sobald fünf gleiche Früchte oben liegen, wird geklingelt. Der Schnellste gewinnt! Der rasante Spielspaß mit kurzen Regeln sorgt dafür, dass die nächste Runde garantiert nicht lange auf sich warten lässt.

DAS SAGT NADINE MÜLLER: "Dieser Klassiker für zwei bis sechs Spieler ab sechs Jahren kommt immer noch gut an."
DAS SPIEL: Ein Brettspiel zum Bauen, Spielen und Verändern. Der Lego-Würfel zum Zusammenbauen und die Variationsmöglichkeiten beim Spielen garantieren ein völlig neues Spielerlebnis sowie jede Menge Spaß für Familie und Freunde. Komm nach Hogwarts, die Schule für Hexerei und Zauberei, und sammle die Gegenstände, die du brauchst, um die Prüfungen zu bestehen. Nutze die beweglichen Treppen und geheimen Korridore und kehre als Sieger mit allen Prüfungsgegenständen in deinen Gemeinschaftsraum zurück!

DAS SAGT NADINE MÜLLER: "Ein lustiges und interaktives Familienspiel für zwei bis vier Spieler. Man fühlt sich wie in Harry Potters Welt versetzt."
DAS SPIEL: Panic Tower ist ein spannendes Spiel für die ganze Familie. Auf die neun farbigen Felder des Spielplans werden Türme gestapelt. Dazu gibt es hölzerne Bauklötze in drei Größen und Aufgabenkarten. Ein Spieler zieht eine Karte und muss anschließend zwei oder drei Klötze auf die Felder der angezeigten Farben stellen. Wer einen Turm zum Einsturz bringt, erhält eine Strafmünze. Je höher die Türme werden, desto schwieriger ist es, die Aufgaben zu lösen.

DAS SAGT NADINE MÜLLER. "Ein leicht verständliches Familienspiel für Kinder ab sechs Jahren: Dabei wird die Feinmotorik der Kleinen geschult."
DAS SPIEL: Jeder Spieler bewegt drei Zauberlehrlinge über den Rundparcours des Spielplans. In der Mitte stehen 13 gleich aussehende Rappelfässer, die mit einer unterschiedlichen Anzahl an Steinen bestückt sind. Alle Spieler schütteln gleichzeitig die Fässer, um durch Gehör und Gespür die darin befindliche Anzahl an Steinen zu erraten. Wer ein Fass ausgewählt hat, dessen Inhalt die gewürfelte magische Zahl nicht übertrifft, darf seinen Zauberlehrling bewegen.

DAS SAGT NADINE MÜLLER: "Ein rappelstarkes Hör-Spiel für die ganze Familie. Für zwei bis vier Spieler ab sieben Jahren ist Zapp Zerapp sehr witzig und unterhaltsam."
Schlagworte

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Schöne Spiele für die Familie

Spielzeugberaterin Nadine Müller hat zwölf Spiele ausgesucht, die Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie versprechen.
20.04.2011
/
DAS SPIEL: Zu welchem Land gehört die Flagge mit dem großen roten Punkt? Und welches Land hat einen Umriss wie ein Stiefel? 51 Länder aus der ganzen Welt werden in diesem Spiel gesucht. Wer mit den wenigsten Hinweisen die meisten Länder erkennt, gewinnt diese abwechslungsreiche Weltreise.

DAS SAGT NADINE MÜLLER: "Terra Kids ist ein spannendes Wissensspiel für zwei bis vier Weltenbummler ab acht Jahren. Der Lerneffekt ist dabei sehr groß."
DAS SPIEL: Auf ihrer Suche nach magischen Symbolen müssten die Zauberlehrlinge in diesem Spiel eigentlich nur dem geraden Weg folgen. Aber immer wieder verhindern unsichtbare Mauern im magischen Labyrinth das Weiterkommen. Bei jeder Spielfigur wird unterhalb des Spielfelds eine Metallkugel angebracht, die von einem Magneten gehalten wird. Wenn jetzt der kleine Magier über ein Hindernis hinweg ziehen möchte, macht es "Rumms!" und die kleine Kugel rollt zurück. Dann heißt es: Von vorne anfangen.

"DAS SAGT NADINE MÜLLER: "Die faszinierende Wirkung des Magneten zieht große wie kleine Spieler in ihren Bann."
DAS SPIEL: Kannst Du einen Bauchnabel kneten? Zeitlupe vorspielen? Ein Wort erraten, das zu einer Schraube gehört und zugleich auch einen Elternteil bezeichnet? Der unglaubliche Spielspaß für kreative Ratefüchse. Jede Menge witziger und außergewöhnlicher Aktivitäten bringen Kinder mit Köpfchen, Kreativität und viel Lachen zum Ziel.

DAS SAGT NADINE MÜLLER: "Cadoo ist für zwei oder mehr Spieler ab sieben Jahren. Für mich ist es ein Geheimtipp!"
DAS SPIEL: Ein rasantes Spiel, bei dem es vor allem auf ein gutes Gedächtnis ankommt. Man bewegt sich auf dem Hühnerhof vorwärts, in dem man das richtige Motiv in der Mitte aufdeckt. Gelingt das, darf man auf das nächste Plättchen springen und ist gleich wieder am Zug. Holt ein Huhn ein anderes Huhn ein und findet wieder das richtige Motiv, darf es dieses überspringen, ihm alle Federn ausrupfen und sich selbst anstecken. Gewinner ist der Spieler, dessen Huhn alle Federn im Bürzel stecken hat.

DAS SAGT NADINE MÜLLER: "Ein Federklau für zwei bis vier Junghühner ab vier Jahren, bei dem Merkfähigkeit und Frustrationstoleranz gefordert sind."
DAS SPIEL: Es gibt viel zu entdecken und so einiges zu tun, bevor der reichste Schatzsucher als Sieger hervorgehen kann. Die Spieler versuchen sich als Pantomime-Darsteller, als Bauherren, als Gedächtniskünstler und als Glücksspieler. Eine Sanduhr dient als Zeitlimit. Gut, wenn der Schatzsucher noch vor dem Ablaufen "Stopp!" ruft, denn wenn nicht, bekommt er keine seiner schwer erarbeiteten Schatzkarten.

DAS SAGT NADINE MÜLLER: "Dieses Spiel fördert die Feinmotorik und das Reaktionsvermögen der Kinder ab fünf Jahren. Außerdem ist es kurzweilig und macht Spaß."
DAS SPIEL: Das Strategiespiel für die ganze Familie: Jeder Spieler wählt eine Farbe und muss die Steine dieser Farbe von den Ecken des Spielbretts ausgehend ablegen. Alle gleichfarbigen Steine müssen dabei eine direkte Verbindung haben. Sie dürfen sich immer nur an den Ecken berühren, nie an den Seiten. Das Spiel ist zu Ende, wenn ein Spieler alle Steine abgelegt hat oder kein Spieler mehr ablegen kann. Wer die wenigsten Quadrate übrig hat, hat gewonnen.

DAS SAGT NADINE MÜLLER: "Hierbei ist Geschicklichkeit gefragt. Für zwei bis vier Spieler ab sieben Jahren ist Blokus Classic ein schönes Familienspiel."
DAS SPIEL: Die Spieler suchen in jeder Spielrunde gleichzeitig nach magnetisch und farblich zusammengehörigen Eierhälften. Dazu legen sie jeweils eine der 24 Eierhälften in ihren Eierbecher und suchen dann mit einer Hand unter den übrigen verdeckten Eierhälften nach dem entsprechenden Gegenstück. Man darf auch Eierhälften aus den Bechern der Mitspieler stibitzen. Ein zusammengefügtes Ei wandert sofort in den Eierkarton des jeweiligen Spielers. Am Ende jeder Spielrunde legt jeder Spieler für jedes richtig zusammengefügte Ei eines seiner Geflügelplättchen ab, das dem jeweiligen Bildmotiv des Eis entspricht. Wer zuerst alle seine Geflügelplättchen ablegen konnte, gewinnt das Spiel.

DAS SAGT NADINE MÜLLER: "Für zwei bis vier Spieler ab fünf Jahren ist dieses Grapsch-Spiel. Es hat keinen hohen pädagogischen Wert, macht aber sehr viel Spaß."
DAS SPIEL: Der Rätselspaß mit dem gewissen Dreh! Sei schneller als deine Mitspieler, entdecke das versteckte Wort zuerst und markiere es mit deinen Spielsteinen. Doch aufgepasst: Wenn ein anderer Spieler dein Wort durchkreuzt, sind deine Markiersteine futsch. Wer am Ende die meisten Steine auf dem Spielbrett hat, gewinnt.

DAS SAGT NADINE MÜLLER: "Ein schönes Spiel, bei dem Lesen und Sprachvermögen spielerisch gefördert werden."
DAS SPIEL: Ein großer Fruchtsalat mit Bananen, Erdbeeren, Limonen und Pflaumen. Eine Glocke in der Tischmitte, ein Stapel Karten für jeden Spieler und sobald fünf gleiche Früchte oben liegen, wird geklingelt. Der Schnellste gewinnt! Der rasante Spielspaß mit kurzen Regeln sorgt dafür, dass die nächste Runde garantiert nicht lange auf sich warten lässt.

DAS SAGT NADINE MÜLLER: "Dieser Klassiker für zwei bis sechs Spieler ab sechs Jahren kommt immer noch gut an."
DAS SPIEL: Ein Brettspiel zum Bauen, Spielen und Verändern. Der Lego-Würfel zum Zusammenbauen und die Variationsmöglichkeiten beim Spielen garantieren ein völlig neues Spielerlebnis sowie jede Menge Spaß für Familie und Freunde. Komm nach Hogwarts, die Schule für Hexerei und Zauberei, und sammle die Gegenstände, die du brauchst, um die Prüfungen zu bestehen. Nutze die beweglichen Treppen und geheimen Korridore und kehre als Sieger mit allen Prüfungsgegenständen in deinen Gemeinschaftsraum zurück!

DAS SAGT NADINE MÜLLER: "Ein lustiges und interaktives Familienspiel für zwei bis vier Spieler. Man fühlt sich wie in Harry Potters Welt versetzt."
DAS SPIEL: Panic Tower ist ein spannendes Spiel für die ganze Familie. Auf die neun farbigen Felder des Spielplans werden Türme gestapelt. Dazu gibt es hölzerne Bauklötze in drei Größen und Aufgabenkarten. Ein Spieler zieht eine Karte und muss anschließend zwei oder drei Klötze auf die Felder der angezeigten Farben stellen. Wer einen Turm zum Einsturz bringt, erhält eine Strafmünze. Je höher die Türme werden, desto schwieriger ist es, die Aufgaben zu lösen.

DAS SAGT NADINE MÜLLER. "Ein leicht verständliches Familienspiel für Kinder ab sechs Jahren: Dabei wird die Feinmotorik der Kleinen geschult."
DAS SPIEL: Jeder Spieler bewegt drei Zauberlehrlinge über den Rundparcours des Spielplans. In der Mitte stehen 13 gleich aussehende Rappelfässer, die mit einer unterschiedlichen Anzahl an Steinen bestückt sind. Alle Spieler schütteln gleichzeitig die Fässer, um durch Gehör und Gespür die darin befindliche Anzahl an Steinen zu erraten. Wer ein Fass ausgewählt hat, dessen Inhalt die gewürfelte magische Zahl nicht übertrifft, darf seinen Zauberlehrling bewegen.

DAS SAGT NADINE MÜLLER: "Ein rappelstarkes Hör-Spiel für die ganze Familie. Für zwei bis vier Spieler ab sieben Jahren ist Zapp Zerapp sehr witzig und unterhaltsam."
Schlagworte

Dabei helfen ihr Grundschulen, Kindergärten, Krabbelgruppen und Familien, die Bewertungsbögen zu den Spielen ausfüllen. „Frau Spielzeug“, wie sie in Fachkreisen genannt wird, verrät, welche aktuellen Gesellschaftsspiele Groß und Klein Spaß machen und deshalb besonders toll für die ganze Familie sind.

Lesen Sie jetzt