Fünf Menschen bei Unfall auf der A 31 verletzt

Autobahn stundenlang gesperrt

Bei einem Unfall auf der A 31 kurz vor der Anschlussstelle Lembeck sind am frühen Montagabend fünf Menschen verletzt worden. Ein Pkw war mit einem Kleinlaster kollidiert. Unter den Verletzten sind auch Drillinge im Alter von etwa einem Jahr. Die Autobahn war stundenlang gesperrt.

Dorsten

29.09.2014, 18:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die fünfköpfige Familie aus dem Raum Ahaus wurde bei dem Unfall verletzt und kam ins Krankenhaus

Die fünfköpfige Familie aus dem Raum Ahaus wurde bei dem Unfall verletzt und kam ins Krankenhaus

Auch weil Treibstoffe ausgelaufen waren, dauerten die Bergungsarbeiten im strömenden Regen Stunden. Der Verkehr staute sich zeitweise auf bis zu sieben Kilometern. Erst gegen 21.20 Uhr konnten alle Fahrstreifen wieder freigegeben werden. Der Unfall ereignete sich gegen 17.30 Uhr. Der Sachschaden beträgt laut ersten Polizeiangaben rund 25.000 Euro.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt