Fußgänger angefahren und bedroht

DORSTEN Von einem Radfahrer ist ein Fußgänger am Sonntagabend zunächst angefahren und dann auch noch bedroht worden. Der Mann wurde leicht verletzt, die Täter entkamen unerkannt im Dunkel der Nacht.

02.06.2008, 10:05 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wie die Polizei berichtet, hatte der 53-Jährige seinen Hund ausgeführt, als ihm gegen 22.30 Uhr im Bereich der Straße Dunkenbre/Luisenstraße zwei unbekannte Radfahrer entgegen kamen. Einer erfasste den Dorstener, der sich dabei leicht verletzte. Anschließend beleidigten und bedrohten die Radfahrer den Fußgänger. Daraufhin machte sich der 53-jährige lieber aus dem Staub.

Der Radfahrer ist ca. 30 Jahre alt, 175 cm groß, trug ein helles T-Shirt und eine dunkle Hose, er benutzte ein Damenrad, auf dem er Altmetall beförderte. Hinweise erbittet das zuständige Verkehrskommissariat unter Tel. (02361) 550.

Lesen Sie jetzt