Gesundheitstag ermuntert Asthmakranke zum Sport

DORSTEN Asthmatikern muss beim Sport nicht die Luft ausgehen. Davon wollen die Organisatoren des Dorstener Gesundheitstages möglichst viele betroffene und interessierte Bürger überzeugen. Mit einer besonderen Aktion.

von Von Anke Klapsing-Reich

, 05.03.2009, 17:22 Uhr / Lesedauer: 2 min
Gesundheitstag ermuntert Asthmakranke zum Sport

Einmal kräftig pusten: Dass auch Asthmatiker genügend Luft für sportliche Aktivitäten haben, zeigt der Gesundheitstag, für den Bürgermeister Lütkenhorst, Dr. Norbert Holtbecker, Bernd Sauerwein-Fox, Dr. Hermann Thomas und Aleff (Windor) werben.

Dass das Auftaktthema „Asthma und Sport“ dabei voll ins Schwarze treffen wird, davon sind die beiden Krankenhaus-Chefärzte der Lungenfachabteilung, Dr. Norbert Holtbecker und Dr. Hermann Thomas, fest überzeugt: „Bronchialasthma ist eine Volkserkrankung geworden, die zunehmend Kinder und Jugendliche betrifft“, erklären die Fachleute und warnen vor dem weit verbreiteten Irrglauben, dass diese Erkrankung sportliche Betätigung ausschließe: „Genau das Gegenteil ist der Fall. Asthmapatienten dürfen und sollen sich sportlich belasten, denn regelmäßiges Training steigern Leistungsfähigkeit und Lebensqualität: Die Kurzatmigkeit bei Belastung geht zurück.“

In kurzen, verständlichen Fachvorträgen werden die Chefärzte Thomas und Holtbecker sowie Chefarzt Dr. Lecheler vom Asthmazentrum Berchtesgarden am Gesundheitstag den Besuchern Erläuterungen zur Entstehung von Asthma, modernem Therapiemanagement bei Asthma und Sport treiben mit Asthma geben.

Prominente Unterstützung leistet die ehemalige Weltklasseschwimmerin Sandra Völker. Als leuchtendes Beispiel dafür, dass man trotz Asthma im Leistungssport glänzen kann, wird sie in Dorsten Rede und Antwort stehen und über ihre Stiftung für asthma- und allergiekranke Kinder berichten. „Außer Fachvorträgen gibt es auch einen Infomarkt rund ums Leitthema und Beratungsangebote, bei denen die Besucher unter anderem ihre Lungenfunktion und Fitness testen können“, lädt VHS-Leiter Bernd Sauerwein-Fox herzlich ein. Der Gesundheitstag „Asthma und Sport“ findet am Samstag, 21.3., in der VHS statt: ►10.30 Uhr Eröffnung; ►11 Uhr Begrüßung; ►11.10 Uhr Vortrag Dr. Thomas „Gibt es ein Sport-Asthma?“; ►11.45 Uhr Vortrag (Dr. Holtbecker) „Modernes Therapiemanagement bei Asthma“; ►13.20 Uhr Vortrag Dr. Lecheler „Sporttreiben mit Asthma - aber wie?“; ►12.20 Uhr Mittagspause; ►14 Uhr Vortrag (Sandra Völker) „Leistungssport trotz Asthma; ►15 Uhr Ende. Rahmenprogramm mit Infomarkt und verschiedenen Beratungsangeboten. Der Besuch ist kostenfrei. Programmflyer liegen in vielen öffentlichen Einrichtungen in Dorsten aus. Weitere Auskünfte bei der VHS: (02362) 66 41 61).

Lesen Sie jetzt