Großalarm in Lembeck nach Brand im Gewerbegebiet

mlzFeuerwehreinsatz

Wegen eines Brandes im Lembecker Gewerbegebiet hat die Feuerwehr Dorsten am Donnerstagabend Großalarm ausgelöst. Die Lage vor Ort war zunächst unklar.

Lembeck

, 01.08.2019, 18:46 Uhr / Lesedauer: 1 min

Einsatzkräfte von sieben Löschzügen aus dem gesamten Dorstener Stadtgebiet sind am Donnerstagabend nach Lembeck beordert worden. Der Anlass: In der Halle eines Dachdeckerbetriebes an der Straße Am Krusenhof brannte ein Lkw.

Was die Lage zunächst dramatisch erscheinen ließ: In der Halle der Firma Droste waren auch Gasflaschen gelagert. Die Hitzeentwicklung hätte also zu einer enormen Explosion führen können.

Den Feuerwehrleuten gelang es allerdings, den brennenden Kleinlaster ins Freie zu ziehen und dort zu löschen. Die ersten Einsatzkräfte konnten deshalb relativ schnell wieder abrücken.

Feuerwehrsprecher Markus Terwellen bestätigte, dass bei einem Brand in einem Gewerbegebiet oftmals sehr schnell alle verfügbaren Einsatzkräfte alarmiert wird. „Man weiß nie genau, was einen erwartet.“

Die Ursache für das Feuer war am Abend noch nicht geklärt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Lesen Sie jetzt