Grüne gehen in Dorsten mit Mauritz Hagemann in die Bürgermeisterwahl

Kommunalwahl 2020

Die Grünen in Dorsten haben das Geheimnis um ihren Bürgermeister-Kandidaten gelüftet. Er ist ein weitgehend unbeschriebenes Blatt in der politischen Landschaft der Stadt.

Dorsten

, 18.07.2020, 11:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mauritz Hagemann ist der Bürgermeisterkandidat von Bündnis 90/Die Grünen in Dorsten.

Mauritz Hagemann ist der Bürgermeisterkandidat von Bündnis 90/Die Grünen in Dorsten. © Thorsten M Huxel

Geplant war ein eigener Bürgermeister-Kandidat ursprünglich nicht. Nach dem Rückzug der SPD-Kandidatin Jennifer Schug hatte sich der Parteivorstand der Grünen vor zehn Tagen dann doch entschlossen, einen eigenen Bürgermeister-Kandidaten aufzustellen. Die Mitglieder haben diesen Weg am Samstag (18. Juli) und knapp zwei Monate vor der Kommunalwahl mit 93 Prozent der Stimmen bestätigt.

Der Kandidat ist Richter am Sozialgericht

Mauritz Hagemann heißt der Mann, der nun neben Amtsinhaber Tobias Stockhoff (CDU), Simon Rodriguez Garcia (Die Partei) und Marco Bühne (AfD) um Wählerstimmen für das wichtigste Amt in der Stadt wirbt. Der 31-Jährige ist Richter am Sozialgericht und nach Angaben der Partei seit 2009 Mitglied bei Bündnis90/Die Grünen.

In Dorsten wohnt der Spitzenkandidat allerdings erst seit zwei Jahren. Seit 2019 vertritt er die Grüne-Ratsfraktion als sachkundiger Bürger im Bauausschuss und im Sozialausschuss. Auf der Reserveliste der Partei steht Mauritz Hagemann hinter dem designierten Fraktionsvorsitzenden Thorsten Huxel auf Platz zwei und wird somit in der kommenden Legislaturperiode auch im Stadtrat vertreten sein. Als Direktkandidat tritt er im Wahlbezirk 19 (Altstadt) an.

Grüne: „Er ist eine echte Alternative“

„Mit Mauritz Hagemann ist es uns gelungen, eine echte und ernstzunehmende Alternative zu den bisherigen Kandidaten ins Rennen zu schicken“, sagt die beiden Ortsverbandssprecher, Claas Römer und Susanne Fraund, am Samstag, „Seine berufliche Herkunft und sein langjähriges Engagement in verschiedenen Gremien, nicht nur in Dorsten, sind die besten Voraussetzungen für das Amt des Bürgermeisters unserer Stadt.“

Lesen Sie jetzt