Hausärzte wollen derzeit nicht impfen

Schweinegrippe

DORSTEN Verwundert über die Liste des Gesundheitsamtes zur „Neuen Grippe“ zeigte sich Dr. Friedrich Lohmann, Sprecher der Dorstener Hausärzte. „Ich bin Impfbefürworter“, so Dr. Lohmann, „aber ich werde mich an der Impfaktion gegen die Neue Grippe nicht beteiligen.“ Viele Ärzte sehen das genauso.

von Von Rüdiger Eggert

, 26.10.2009, 17:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dr. Friedrich G. Lohmann.

Dr. Friedrich G. Lohmann.

Die Diskussion um mögliche Nebenwirkungen hat die Ärzte zudem skeptisch gemacht. „Das hat nichts mit einer normalen Grippeimpfung zu tun“, so der Mediziner. Lohmanns Kollege Dr. Werner Kochs sieht das ähnlich: „Wir sind grundsätzlich bereit zu impfen.“ Doch auch ihm fehlt jegliche Information vom Gesundheitsamt. „Die Zahl der Erkrankungen ist rückläufig und ich kenne noch nicht einmal den Beipackzettel des Impfstoffes“, beschreibt Dr. Kochs seine Vorbehalte.

Lesen Sie jetzt