"Heavytones" kommen nach Dorsten

Neue Konzertreihe im Creativ-Quartier

Die alte Lohnhalle von Fürst Leopold ist ab sofort für Veranstaltungen bis 22 Uhr genehmigt. Und das sorgt dafür, dass eine hochkarätige Jazz-Veranstaltungsreihe nach Dorsten kommt – unter anderem wird die Stefan Raab-TV Total-Studioband „Heavytones“ am 5. Dezember im Creativ-Quartier gastieren.

Dorsten

, 28.07.2015, 14:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die "Heavytones" kommen nach Dorsten.

Die "Heavytones" kommen nach Dorsten.

Die Eventagentur Public-Jazz hat bereits in Gelsenkirchen und Mönchengladbach mit ihrem Konzertreihen großen Publikumszuspruch erfahren. In Gelsenkirchen finden die Konzerte, die sich den groovenden Spielarten des Jazz widmen, unter anderem in der Wasserburg Lüttinghof, im Nordsternturm oder im „Stadt.Bau.Raum“ statt.

"Ein toller Ort für unser Konzept"

„In Gelsenkirchen ist da wirklich was entstanden“, sagt Bernd Zimmermann, Programmverantwortlicher der Jazzreihen. Dass die Reihe FineArtJazz, die der Geschäftsführer des Jazzportals nrwjazz.net gemeinsam mit Public-Jazz ins Leben gerufen hat, jetzt auch im Creativ-Quartier Fürst Leopold fortgesetzt wird, ist Dorstener Jazzfans zu verdanken. „Ich bin sowohl von Veranstaltungsgästen aus Dorsten als auch aus meinem persönlichen Umfeld auf die Location hingewiesen worden“, so Zimmermann: „Da ist ein toller Ort für unser Konzept.“

Mit vier Angeboten bis zum Jahresende startet Bernd Zimmermann in der Lohnhalle. „Mal sehen, wie es sich entwickelt“, sagt er. Den nötigen Publikumszuspruch und die weitere Unterstützung von Sponsoren vorausgesetzt, könnte er sich vorstellen, im nächsten Jahr richtig große Namen wie Till Brönner, Nils Landgren oder Max Mutzke nach Dorsten zu holen.

Neben den Heavytones sind folgende Formationen dabei: Jazz Pistols am 10. September; Wasserfuhr Quartett am 24. Oktober und Bartmes am 13. November. Die Konzerte beginnen jeweils um 20 Uhr. Die Tickets kosten an der Abendkasse 22 Euro. Die Karten sind ab sofort auch im Vorverkauf zu erwerben. Tickets gibt es unter www.publicjazz.de oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen (18 Euro zzgl. VVK-Gebühr). In Dorsten sind Vorverkaufskarten in der Altstadt-Buchhandlung Widdel, Recklinghäuser Straße 3, erhältlich. Bis zum Samstag, 5. September, gibt es exklusiv auf www.publicjazz.de alle Konzerte im Abonnement. Das Abo für die vier Konzerte kostet 60 Euro. Die Veranstaltungsreihe wird unterstützt von der Kreissparkasse Vest.

Lesen Sie jetzt