Heute geht es um die Agathaschule

Zwei Ausschüsse tagen

Die Entscheidung über den zukünftigen Standort der Agatha-Grundschule fällt am heutigen Montag (11.9.) in einer gemeinsamen öffentlichen Sitzung von Schul- und Bauausschuss um 18 Uhr im Forum der Volkshochschule, Im Werth 6.

von Michael Klein

, 11.09.2017, 09:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Heute geht es um die Agathaschule.

Heute geht es um die Agathaschule.

Die Stadtverwaltung hat sich bekanntlich festgelegt: Die Grundschule soll vom jetzigen sanierungsbedürftigen Standort Voßkamp in das Gebäude der Geschwister-Scholl-Hauptschule an den Nonnenkamp (Stadtteil Hardt) umziehen.

Standortanalyse

Zugrundegelegt wurden bei der Entscheidung die Standortanalysen des Architektenbüros „Energum“ sowie die Frage, wie Sanierung, Umzug oder Neubau finanziert werden können. Die Verwaltung schickt voraus, dass es keine optimale Lösung gibt. Deshalb werden die Ratsfraktionen über vier Beschlussvorschläge abstimmen können:

  • Möglichkeit 1: Der Rat beschließt den Verbleib der Agathaschule am Voßkamp. Für die Dauer der Sanierungsarbeiten wird die Agathaschule übergangsweise zur Marler Straße verlagert.
  • Möglichkeit 2: Der Rat beschließt die Verlagerung der Agathaschule an den Nonnenkamp, die beiden Dorstener Hauptschulen ziehen an die Marler Straße um.
  • Möglichkeit 3: Die Agathaschule zieht dauerhaft an die Marler Straße. Die Gebäude werden vor dem Umzug saniert.
  • Möglichkeit 4: Die Verwaltung wird mit einer Machbarkeitsstudie für einen Neubau der Agathaschule am Voßkamp beauftragt.
Lesen Sie jetzt