Hula-Hup im Autokino - ein Spaß für die ganze Familie

Coronavirus

Ob Winken mit den Armen, mit den Scheibenwischern oder Blinken mit der Lichthupe: Beim Hula-Hup-Kinderkonzert im Autokino stand am Pfingstsonntag nichts und niemand still.

Dorsten

, 01.06.2020, 16:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Fensterscheibe runter, Schiebedach auf- so ließ es sich beim Hula-Hoop-Konzert im Autokino prima feiern.

Fensterscheibe runter, Schiebedach auf- so ließ es sich beim Hula-Hup-Konzert im Autokino prima feiern. © Franca Beckmann

Das Hula-Hup-Kinderkonzert im Dorstener Autokino sorgte am Sonntag für viel Spaß und Bewegung. Ein Konzert in dieser Form war für alle Beteiligten etwas Neues, stellte sich aber als großer Erfolg heraus.

„Wir wollten den Kindern nach so langer Zeit auch mal wieder etwas bieten, wo sie richtig was erleben können“, betonte Moderator Heiko. Doch bei so einem Programm konnten neben den Kindern auch die Eltern nicht still auf den Autositzen verharren. „Natürlich ist das hier im Autokino nicht dasselbe wie bei anderen Konzerten, bei denen die Kinder alle zusammen nah an der Bühne stehen können, aber es ist eine gute Alternative“, sagte der Musiker Frank.

Videobotschaften und Song-Wettstreit

Los ging‘s mit einer Videobotschaft mit Grüßen an die Kinder, darunter waren Kinderstars wie „Deine Freunde“ oder „Jess von Kika Live“. Genauso bunt und aufregend ging es weiter.

Kindermusiker Frank performte mit seinem Zappeltier und dem Kirschmonster viele Liedern, die dem Publikum nicht fremd waren. Beim Song „Alle meine Entchen“ wurde es dann richtig laut, denn es kam zu einem stimmlichen Wettstreit zwischen Kindern und Eltern, den natürlich keiner verlieren wollte.

Fensterscheibe runter, Schiebedach auf- so ließ es sich beim Hula-Hoop-Konzert im Autokino prima feiern.

© Franca Beckmann

Ein Heimspiel hatte „Nilsen“ alias Nils Mechlinski aus Rhade. Er sang einige Lieder, u.a. seinen neuer Song „Teddy“. Zum großen Finale kamen dann alle Beteiligten auf die Bühne. Sie waren sich einig, dass das Konzert ein gelungener Nachmittag für Groß und Klein war und bald wiederholt werden sollte.

Lesen Sie jetzt