Imbiss Sax ist wieder da

DORSTEN Nach 16 Jahren hat der Party-Service Walter Sax jetzt wieder seinen Imbiss-Betrieb an der Gordulastraße 8 geöffnet - allerdings unter Leitung des neuen Pächters "CVJM Essen Service GmbH".

von Von Michael Klein

, 24.06.2008, 18:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nach langen Jahren gibt es an der Gordulastraße wieder einen Imbissbetrieb.

Nach langen Jahren gibt es an der Gordulastraße wieder einen Imbissbetrieb.

Zustande gekommen ist die Zusammenarbeit durch das Dorstener Ehepaar Monika Gellenbeck und Dietmar Bücker-Gellenbeck, der beruflich als Küchenmeister in der Catering-Abteilung des CVJM Essen tätig ist. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Susanne Knieper wird Monika Gellenbeck künftig die Dorstener Dependance inklusive Party-Service leiten.

Der CVJM Essen hat bereits mehrere Standbeine im gastronomischen Metier. "Es klingt zwar zunächst ungewöhnlich, wenn der Christliche Verein junger Menschen einen Party-Service eröffnet, aber das machen wir sehr bewusst", erläutert David Hirsch, Geschäftsführer des CVJM Essen. Denn um die vielfältige sozialdiakonische Arbeit des Vereins auch in Zukunft sichern zu können, habe man sich entschlossen, im gewerblichen Bereich für zusätzliche Finanzmittel zu sorgen.

Vier Kindergärten beliefert

So beliefert der CVJM in Essen Schulen und Kindergärten sowie die Kantine der Betriebskrankenkasse Thyssen-Krupp. Nach den Sommerferien werden auch in Dorsten die ersten vier Kindergärten mit Mittagessen beliefert. Es sind die ev. Einrichtungen Arche, Regenbogen, Ahornstraße und An der Windmühle.

In der Imbiss-Stube in der Gordulastraße 8 mit ihren 20 Sitzplätzen werden Monika Gellenbeck und Susanne Knieper nicht nur Pommes oder Schnitzel anbieten. Jeden Tag gibt es zwei Mittags-Menüs zur Auswahl (Fleisch/vegetarisch) mit Vor-, Haupt- und Nachspeise inklusive Salatbuffet.

Lesen Sie jetzt