In diesem Hotel wohnen bald Flüchtlinge

Umbau läuft

Ab etwa Mitte April werden Flüchtlinge im ehemaligen Hotel Berken wohnen. Derzeit wird das alte Haus in Dorsten umgebaut. Wir haben uns dort umgesehen.

Dorsten

, 28.03.2015, 09:18 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Start in ein neues Leben beginnt für Menschen aus Kriegsgebieten und Krisenregionen mit einer Notunterkunft. Eine Turnhalle, ein Wohncontainer, ein Zelt – hier warten die Flüchtlinge auf ihr nächstes Ziel. Der Weg führt sie dann womöglich nach Dorsten – und schon bald in ein ehemaliges Hotel.

Das ehemalige Haus Berken bietet Platz für bis zu 55 Männer, Frauen und Kinder. Drei bis fünf Monate werden sie dort leben, bevor sie eine eigene Wohnung haben. 

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Hotel wird Wohnheim für Flüchtlinge

Das ehemalige Hotel Berken wird ein Wohnheim für mehr als 50 Flüchtlinge.
27.03.2015
/
20 Zimmer hat das ehemalige Hotel Berken. Hier werden in den nächsten Jahren Menschen aus Krisenregionen eine vorübergehende Bleibe finden.© Foto: Stefan Diebäcker
20 Zimmer hat das ehemalige Hotel Berken. Hier werden ab Mitte April Flüchtlingen leben.© Foto: Stefan Diebäcker
20 Zimmer hat das ehemalige Hotel Berken. Hier werden ab Mitte April Flüchtlingen leben.© Foto: Stefan Diebäcker
20 Zimmer hat das ehemalige Hotel Berken. Hier werden ab Mitte April Flüchtlingen leben.© Foto: Stefan Diebäcker
20 Zimmer hat das ehemalige Hotel Berken. Hier werden ab Mitte April Flüchtlingen leben.© Foto: Stefan Diebäcker
20 Zimmer hat das ehemalige Hotel Berken. Hier werden ab Mitte April Flüchtlingen leben.© Foto: Stefan Diebäcker
Über eine Stahltreppe werden die Bewohner direkt zu ihren Zimmern gelangen, erklärt Sozialamtsleiter Thomas Rentmeister.© Foto: Stefan Diebäcker
© Foto: Stefan Diebäcker
In dem Garten können Kinder bald spielen oder die Eltern sich aufhalten.© Foto: Stefan Diebäcker
Noch haben die Handwerker im ehemaligen Hotel Berken das Sagen.© Foto: Stefan Diebäcker
Noch haben die Handwerker im ehemaligen Hotel Berken das Sagen.© Foto: Stefan Diebäcker
Die Arbeiten im alten Hotel Berken werden vom neuen Eigentümer bezahlt.© Foto: Stefan Diebäcker
Die Arbeiten im alten Hotel Berken werden vom neuen Eigentümer bezahlt.© Foto: Stefan Diebäcker
Schlagworte

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt