Inzidenzwert im Kreis etwas gesunken - mehr Patienten in den Kliniken

Coronavirus

Der Inzidenzwert im Kreis Recklinghausen ist am Mittwoch leicht gesunken und beträgt laut Landeszentrum für Gesundheit NRW 164,1. Die Zahl der Patienten in den Kliniken ist indes gestiegen.

Dorsten

, 06.01.2021, 09:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Kreis Recklinghausen wurde kein weiterer Todesfall gemeldet. (Symbolbild)

Im Kreis Recklinghausen wurde kein weiterer Todesfall gemeldet. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Der 7-Tage-Inzidenzwert im Kreis beträgt laut Kreisgesundheitsamt am Mittwoch (6.1.) 160,4 (5.1.: 178,1). Das Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) meldet eine 7-Tage-Inzidenz von 164,1 (-1,6). Beide Werte spiegeln, so das Robert Koch-Institut, aber wohl nicht das aktuelle Infektionsgeschehen wider. Die Dunkelziffer sei möglicherweise hoch. „Richtige“ Daten seien erst wieder am 17. Januar zu erwarten.

Zweitniedrigster Wert im Kreis nach Haltern

Für Dorsten meldet der Kreis am Mittwoch einen Inzidenzwert von 77,6 (5.1.: 87) und ist nach Haltern am See (47,6) weiter der zweitniedrigste im Kreis. Haltern liegt damit sogar unter dem 50er-Schwellenwert. Den höchsten 7-Tage-Inzidenzwert weist Recklinghausen auf (206,5). Es folgen Waltrop (204,6) und Oer-Erkenschwick (197,3).

126 Dorstener sind aktuell infiziert

Am Mittwoch wurden in Dorsten sieben Neuinfektionen gemeldet, damit sind aktuell 126 Dorstener mit dem Coronavirus infiziert. Insgesamt haben sich seit Ausbruch der Pandemie 1.624 Dorstener infiziert.

Im gesamten Kreis Recklinghausen wurden 152 Neuinfektionen gemeldet (5.1.: 184). Damit sind aktuell 1.810 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Am Tag zuvor waren es noch 1.844 infizierte. Seit Beginn der Pandemie haben sich 16.979 Menschen im Kreis infiziert.

252 Patienten werden in Kliniken behandelt

252 Covid-19-Patienten sind derzeit in den Kliniken im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, 39 liegen auf Intensivstationen (5.1.: 245/36). Damit sind diese Werte wieder leicht gestiegen. Es wurde kein neuer Todesfall binnen 24 Stunden gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie sind im Kreis 269 Menschen am oder mit dem Coronavirus verstorben.

Jetzt lesen

Der Kreis Recklinghausen gilt seit dem 10. Oktober 2020 als Risikogebiet, da seitens des LZG der Inzidenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen überschritten worden ist.

So ist die Lage bei den Nachbarn

Der Inzidenzwert für Bottrop liegt am Mittwoch laut LZG bei 136,9 (-2,6), im Kreis Borken bei 70,8 (+/-0) und im Kreis Wesel bei 97,2 (+5).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt