Inzidenzwert im Kreis gestiegen - ein weiterer Todesfall in Dorsten

Coronavirus

Das Landeszentrum Gesundheit NRW meldet am Dienstag eine 7-Tage-Inzidenz von 256,9 (+30) für den Kreis Recklinghausen, der Kreis selbst 266,7. Es hat zwölf weitere Todesfälle gegeben. Eine Dorstenerin ist verstorben.

Dorsten

, 22.12.2020, 09:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Kreisgesundheitsamt meldet zwölf neue Todesfälle binnen 24 Stunden. (Symbolbild)

Das Kreisgesundheitsamt meldet zwölf neue Todesfälle binnen 24 Stunden. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Für Dorsten meldet der Kreis einen Inzidenzwert von 218,2 (21.12.: 223,5). Vier Kreisstädte liegen weiterhin über dem 300er-Inzidenzwert: Datteln (349,8), Marl (343,8), Herten (336,5) und Gladbeck (334,6). Den niedrigsten 7-Tage-Inzidenzwert weist Haltern am See aus. Dieser beträgt 129,5, ist also auch wieder gestiegen.

195 Dorstener sind aktuell infiziert

Im Vergleich zu Montag wurden am Dienstag in Dorsten zwölf Neuinfektionen gemeldet, damit sind aktuell 195 Dorstener infiziert. Insgesamt haben sich in Dorsten seit Ausbruch der Pandemie 1.453 Dorstener infiziert. Insgesamt sind 14 Dorstener am oder mit dem Virus verstorben. Das ist ein Todesfall mehr als am Montag.

Zwölf weitere Todesfälle gemeldet

Für den gesamten Kreis Recklinghausen wurden am Dienstag zwölf weitere Todesfälle binnen 24 Stunden gemeldet. In Datteln ist ein 93 Jahre alter Mann verstorben, in Dorsten eine 97-jährige Frau, in Herten zwei Männer im Alter von 65 und 82 Jahren, in Marl zwei Frauen mit 88 und 90 Jahren sowie ein 88 Jahre alter Mann, in Oer-Erkenschwick zwei Frauen mit 67 und 94 Jahren, in Recklinghausen eine 98 Jahre alte Frau sowie in Waltrop ein 80-jähriger Mann und eine 95-jährige Frau. Alle wurden zuvor positiv auf das Coronavirus getestet.

Jetzt lesen

2.128 Menschen im Kreis aktuell infiziert

Für den Kreis meldet das Gesundheitsamt am Dienstag 2.128 infizierte Menschen - 172 Neuinfektionen im Vergleich zum Vortag. Von den Infizierten weisen 1.181 Menschen (55,5 Prozent) Krankheitssymptome auf, 282 (13,3 Prozent) werden stationär behandelt.

Jetzt lesen

Der Inzidenzwert für Bottrop liegt am Donnerstag laut LZG bei 213,5 (-1,7), im Kreis Borken bei 173,7 (-11) und im Kreis Wesel bei 174,6 (-3,7).

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Im Kreis Recklinghausen wird es trotz der Corona-Wochen-Inzidenz über 200 keine Ausgangssperre geben. Sie sei ein Freiheitsentzug und eines der letzten Mittel in der Pandemie, so Landrat Bodo Klimpel.

Lesen Sie jetzt