Jede Menge Porzellan verrückt

24.06.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Schermbeck Vorbei an Kunsthandwerk, Schmuck und Gemüseschälern schoben sich am Sonntag tausende Besucher aus dem ganzen Ruhrgebiet durch die kleine Mittelstraße.

Abseits vom Trubel saß Dagmar Schlichers auf einem Stuhl und häkelte an einem grünen Pullover: «Ist doch einfach schön hier - mit netten Leuten und viel guter Laune!» Als Stammkundin wollte sie beim verkaufsoffenen Sonntag das Handarbeiten-Geschäft von Monika Kümmel unterstützen.

Auch Organisator Thomas Hein von «interevent» war angesichts der Besucherzahlen ausgesprochen glücklich: «Es war rappelvoll und Händler wie Kunden waren sehr zufrieden.»

Ein weiterer Höhepunkt beim Mittelstraßen-Fest war eine neue Runde von «Dorsten im Duell». Bei dem Spiel «Tischlein deck dich» mussten die Teilnehmer mehrere Teller und Tassen auf einer Distanz von 20 Metern unbeschadet transportieren. Das klingt einfach, aber es ging um Zeit: Wer den Tisch am schnellsten deckte, bekam die meisten Punkte. «Wir hatten jede Menge Ersatz-Porzellan dabei - aber leider ist alles heil geblieben», schmunzelte Thomas Hein. AR

Die Bestzeit errang Maik Heßbrügge aus Östrich mit 29,7 Sekunden. Die Gesamtwertung sieht wie folgt aus: 1. Rhade, 2. Östrich, 3. Schermbeck, 4. Altstadt, 5. Feldmark, 6. Gahlen, 7. Holsterhausen, 8. Hervest, 9. Lembeck, 10. Deuten, 11. Wulfen, 12. Erle und 13. Hardt.

Lesen Sie jetzt