DIA-Sprecher Manfred Hürland, Stefanie Dornhege (DIA-Vorstand) und Henning Lagemann (Wir-machen-Mitte-Stadtteilbüro) freuen sich, dass das Geld für die Schirm-Aktion bewilligt wurden. © Michael Klein
Fußgängerzone

Jetzt perfekt: Schirm-Aktion kommt in die Fußgängerzone von Dorsten

Die Gelder sind bewilligt, jetzt können die Vorarbeiten starten. Wenn die Geschäfte wieder öffnen können, wird es im Sommer eine große Schirmaktion über der Fußgängerzone von Dorsten geben.

Noch war es nur eine Idee, doch nun ist klar: Die schöne Aktion, mit der die Altstadt-Kaufleute in Dorsten ihre Kunden nach den schlimmsten Corona-Zeiten wieder in der Fußgängerzone begrüßen wollen, wird wie geplant umgesetzt. 720 bunte Schirme sollen Teile der Innenstadt während des Sommers in ein Farben-Dach verwandeln.

Bei einer Abstimmung haben die Dorstener Bürger die nötige finanzielle Unterstützung aus dem Bürgerfonds bewilligt. 90 Prozent der im Stadtteilbüro „Wir machen Mitte“ abgegebenen Stimmen entfielen auf „Ja“. Die Gesamtkosten betragen 14.594 Euro, wovon die Dorstener Interessensgemeinschaft Altstadt (DIA) einen zehnprozentigen Eigenanteil übernimmt.

An Drahtseilen gespannt sollen die Schirme in den Altstadt-Eingangszonen von Recklinghäuser Straße, Essener Straße und Lippestraße hängen. Auch der von Autofahrern gut sichtbare Kubus am Recklinghäuser Tor und eine 100-Quadratmeter-Fläche auf dem Marktplatz werden in Szene gesetzt.

Voraussichtlich ab Ostern

„Die beauftragten Firmen können nun mit den Vorarbeiten beginnen“, so DIA-Sprecher Manfred Hürland. Ab Ostern sollen die Schirme installiert werden. Allerdings nur, wenn bis dahin der Lockdown vorbei ist, die Geschäfte wieder geöffnet sind. „Ansonsten bringt die Aktion wenig, sie soll ja für eine neue Aufbruchstimmung stehen“, so Stefanie Dornhege (DIA-Vorstand).

Über den Autor
Redaktion Dorsten
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite
Michael Klein

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.