Junge Musiker begeisterten beim Abschlusskonzert

Austauschprogramm

DORSTEN. "Curtain up, clear the stage!" - Vorhang auf, Bühne frei - hieß es am Samstagabend für das Jugendorchester der Schützenkapelle Rhade und seine Gäste aus Crawley.

DORSTEN

von Von Christiane Goßen

, 20.03.2011, 15:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Swingband der Holy Trinity School aus Crawley begeisterte das Publikum mit Hits wie "Fly Me to the Moon" von Frank Sinatra.

Die Swingband der Holy Trinity School aus Crawley begeisterte das Publikum mit Hits wie "Fly Me to the Moon" von Frank Sinatra.

49 Jugendliche aus der englischen Partnerstadt waren vier Tage in Dorsten, um zusammen mit den Rhadern zu musizieren. Nach dem Konzert am Freitagabend in Wulfen gab es am Samstag ein Abschlusskonzert in der Aula der Realschule St. Ursula.

Im Juni 2010 waren die Jugendlichen aus Rhade zu Besuch in Crawley, das Wiedersehen wurde nun gefeiert. "Die Idee ist, Jugendliche aus den beiden Partnerstädten zusammen zu bringen", sagt Heinz Gremme, Mitglied des Dorstener Freundeskreis Crawley und ehrenamtlicher Organisator des Austauschs. "Über die Musik finden alle schnell zueinander - Noten sind eine universelle Sprache und für jeden lesbar."Hits und Volkslieder gespielt Als erstes trat das Jugendorchester der Schützenkapelle Rhade, dirigiert von Jörg Pelzer, auf die Bühne und präsentierte ein unterhaltsames und fröhliches Programm. Neben Hits wie "Heal the World" von Michael Jackson und "17 Jahr, blondes Haar" von Udo Jürgens trugen die jungen Musiker klassische Volkslieder wie "Böhmischer Traum" und "Ein Jäger aus Kurpfalz" vor, von denen besonders die britischen Jugendlichen angetan waren. 

Danach bot die Swingband der Holy Trinity School aus Crawley Jazzhymnen wie "Fly Me to the Moon" von Frank Sinatra und die Bigband-Klassiker "Birdland" und "Bandstand Boogie".Publikum war begeistert

Nach einer kurzen Pause ging es dann weiter mit dem Holy Trinity School Orchestra. Unter anderem spielte es die bekannten Soundtracks zu "Pearl Harbor" und "Pirates of the Caribbean" und riss das Publikum mit, das begeistert Beifall klatschte.

Das Konzert endete mit zwei Liedern, die gemeinsam vom Jugendorchester der Schützenkapelle und den Jugendlichen aus Crawley vorgetragen wurden. Der Platz auf der Bühne reichte dabei nicht aus, so dass die Holzbläser sich vor der Bühne aufstellten. Zusammen spielten die jungen Musiker "Smoke on the Water" von Deep Purple und den Soundtrack zu "Jurassic Park". 

Lesen Sie jetzt