Eine schwarz-weiße Katze läuft über die Straße.
In Dorsten wird erneut über eine Kastrationspflicht für Katzen diskutiert. (Symbolbild) © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Katzen

Katzenschutz: Stadt Dorsten sieht Kreis in der Verantwortung

Schon länger wird über die Einführung einer Kastrationspflicht in Dorsten diskutiert. Durch das Aus des Streunerkatzen-Projektes kommt nun Bewegung in die Sache.

Das Aus des Dorstener Streunerkatzen-Projektes von Conny Sander aus finanziellen Gründen hat viele in der Stadt bewegt. Besonders in den Sozialen Medien wurde im Zuge dessen oft über eine Kastrationspflicht für Katzen in Dorsten diskutiert. In Nachbarstädten, wie beispielsweise Marl oder Oer-Erkenschwick, gibt es diese bereits.

Erlass durch die Stadt rechtswidrig

Stadt begrüßt neue Initiative der Tierschützer

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Ich bin gebürtige Dorstenerin, lebe und arbeite hier. Dorsten und vor allem die Menschen der Stadt liegen mir sehr am Herzen. Wichtig sind mir jedoch auch die Kirchhellener. Seit mehreren Jahren darf ich über den kleinen Ort berichten und fühle mich daher sehr mit dem Dorf verbunden. Menschen und ihre Geschichten, Bildung und Erziehung – das sind Themen, die mir wichtig sind. Und das liegt nicht nur daran, dass ich zweifache Mutter bin.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.