Kellerbrand

Kellerbrand in Rhade – Familie erleidet Rauchgasvergiftung

Ein Paar mit zwei kleinen Kindern wurde bei einem Kellerbrand am Sonntagvormittag verletzt. Die Familie wurde mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.
Die Feuerwehr rückte am Sonntag zu einem Kellerbrand aus. © Guido Bludau

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzt und Polizei wurden kurz vor 11 Uhr zur Straße „Am Stuvenberg“ nach Rhade gerufen. Im Keller eines Mehrfamilienhauses war ein Feuer ausgebrochen.

Die Rauchentwicklung war immens, die Mitglieder der vierköpfigen Familie atmeten den Qualm ein und zogen sich dadurch wohl eine Rauchgasvergiftung zu. Sonst wurde niemand verletzt. Die alarmieren Kräfte der Feuerwehr, auch aus Wulfen und Rhade, hatten den Brand aber schnell unter Kontrolle.

Im selben Haus hatte es übrigens bereits Ende Februar gebrannt. Auch damals hatte sich das Feuer im Keller entwickelt.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.