Kinder brauchen eine klare Kante - sonst klauen sie weiter

mlzKommentar

Ein Mann erwischt Kinder beim Stehlen und hält eines fest. Eltern zeigen ihn wegen Körperverletzung an. Viele unserer Leser sind empört. Dazu ein Kommentar.

Dorsten

, 26.10.2019, 09:45 Uhr / Lesedauer: 1 min

In der Dorstener Bevölkerung kocht es, seitdem die Dorstener Zeitung über einen Mann berichtet hat, der zwei Kinder beim Stehlen erwischt und eines beim Kragen gepackt hat. Dafür hat der Mann eine Anzeige wegen Körperverletzung kassiert. Angehörige eines Kindes haben ihn angezeigt.

Vorweg: Für das Verhalten der Angehörigen habe ich null Verständnis. Sie hätten ihrem Kind nach dem Diebstahl, der wiederholt passiert ist, den Marsch blasen müssen. Damit das Klauen aufhört. Achtjährige müssen wissen, was ihnen gehört. Und was anderen. Und dass man für Dinge, die man unbedingt haben will, bezahlen muss.

Klare Linien vorgeben

Dass ein Achtjähriger mit einer Kiste voller Sammelbilder (40 Euro) und Spielzeug aus einem Laden herausmarschiert, zeigt vielleicht, dass er sich diese Dinge sehnlichst wünscht. Es zeigt aber auch, dass er nicht weiß, was er darf und was er nicht darf.

Eltern müssen ihren Kindern klare Linien vorgeben, damit sie im Leben darüber balancieren können. Bekommen Kinder das nicht vorgegeben, lernen sie Regeln für ein gesellschaftliches Miteinander nicht. Diese Menschen trifft man dann als Angeklagte im Gericht wieder.

Welle der Sympathie

Wegen der Anzeige der Kindsangehörigen schlägt dem Mann mit Zivilcourage eine Welle der Sympathie entgegen. „Ich hätte das auch so gemacht“, hat jemand in der Redaktion gesagt. Ein anderer meinte gar, dafür hätte er früher eine schallende Ohrfeige bekommen. Und eine Frau ist stocksauer, dass die Angehörigen des Kindes den Mann angezeigt haben.

Dass das Gesetz sogar ausdrücklich verbietet, Kinder nach Straftaten festzuhalten, weil sie wegen ihres Alters juristisch nicht belangt werden dürfen, dafür fehlt den allermeisten das Verständnis. Mir übrigens auch. Kinder müssen lernen: Die Strafe folgt auf dem Fuß, wenn Regeln gebrochen werden. Nicht in Form von Prügeln, aber als eine klare Ansage.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt