Kinderbetreuung im Gewerbepark

WULFEN Wenn man sich schon verändert, dann kann man auch gleich zukunftsweisende Wege einschlagen. Das dachte sich jedenfalls Winfried Patz und macht jetzt Nägel mit Köpfen - der Expansion seiner Firma steht jedenfalls nichts im Weg.

von Von Klaus-Dieter Krause

, 31.07.2008, 15:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ihre Pläne werden bald Realität: Wilfried Patz und seine Tochter Simone haben genaue Vorstellungen zur Unternehmens-Zukunft am neuen Standort Köhler Feld 10.

Ihre Pläne werden bald Realität: Wilfried Patz und seine Tochter Simone haben genaue Vorstellungen zur Unternehmens-Zukunft am neuen Standort Köhler Feld 10.

Wenn die drei Firmen Medizintechnik Patz, heart tec und Camedio im nächsten Jahr expandieren und am Köhler Feld 10 ihr neues gemeinsames und vor allem größeres Domizil beziehen, soll bald darauf ab 1. August dort auch eine festangestellte Erzieherin die kleinen Kinder der Mitarbeiter betreuen.Qualifizierte Kräfte auf der Wunschliste „Wir hoffen, dass dies für qualifizierte Kräfte den Ausschlag gibt, bei uns zu arbeiten“, erklärt Patz, „wirklich gute Leute sind dünn gesät, wenn sie während der Arbeit ihr Kind gut versorgt in der Nähe wissen, ist das ein zusätzlicher Grund, bei uns anzufangen.“ Das Betreuungsangebot sei jedoch nicht auf die drei Firmen beschränkt: „Auch andere im Köhl ansässige Unternehmen können diese neue Möglichkeit nutzen.“ Neue Ideen kurzentschlossen umsetzen, die Produktpalette flexibel den Marktbedürfnissen anpassen, das war schon immer das Erfolgsrezept der Familie Patz. Mitte der 80er-Jahre entschloss sich der gebürtige Gelsenkirchener, der für eine norddeutsche Firma im Außenhandel tätig war, den deutschlandweiten Versandhandel mit Verbrauchsartikeln für Kliniken und Kardiologen von zuhause aus zu betreiben. Firmensitz war seine Wohnung in der Barkenberger Finnstadt, Geschäftsführerin der Medizintechnik Patz GmbH wurde im September 1984 seine Frau Erika. Auf Langzeit EKG und Herz-Katheter spezialisiert

Das Geschäft lief so gut, dass im Juli 1987 der Umzug ins ehemalige Schuhhaus Korte, Zur Potmere 15, nötig wurde. Dort kam es dann 1989 zur Neugründung der heart tec GmbH, die sich auf Langzeit-EKG und Herz-Katheter spezialisiert hatte und von Winfried Patz geleitet wird. Und es ging weiter aufwärts. 2004 wurde eine Lagerhalle am Langobardenring gemietet, der Mitarbeiterkreis wuchs stetig auf heute 18 Beschäftigte an. Tochter Simone stieg nach dem Betriebswirtschafts-Studium ins Unternehmen ein und soll eines Tages statt ihrer Mutter die Medizintechnik-Firma führen. Und ihr Lebensgefährte Sascha Schimmion leitet die dritte Firma „Camedio GmbH“, die den Medizinprodukt-Handel mit China abwickelt. 

Lesen Sie jetzt