Kita-Leiterin Maria Thier lädt Weggefährten zum Berufsjubiläum und „Dankeschönfest“ ein

mlzKindergarten St. Laurentius

Nach 40 Jahren im Kindergarten St. Laurentius will sich Leiterin Maria Thier mit einem großen Fest bei aktuellen und früheren Weggefährten bedanken - und das neue Kita-Atelier einweihen.

Lembeck

, 07.05.2019, 11:45 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ohne ihre Mutter wäre Maria Thier wohl niemals Erzieherin geworden. „Ich wollte die Handelsschule machen, Fotografin oder Physiklaborantin werden“, erzählt die Leiterin des Lembecker Familienzentrums St. Laurentius. „Aber noch im Dorstener Berufskolleg hat meine Mutter mich überredet, in den hauswirtschaftlichen Bereich zu gehen.“

Maria Thier hat selbst nie einen Kindergarten besucht. Sie wuchs auf einem Bauernhof auf und spielte stets frei und sorglos mit ihren Geschwistern in der Natur. „Ich war vor allem Herrin über meine eigene Zeit“, sagt sie. „Da waren keine Erwachsenen, die die ganze Zeit Programm gemacht haben in irgendwelchen Gruppen. Das war einfach nicht meins.“

Maria Thier im Jahr 1997 bei der Installation einer Wasserpumpe im Außenbereich der Lembecker Kita St. Laurentius.

Maria Thier im Jahr 1997 bei der Installation einer Wasserpumpe im Außenbereich der Lembecker Kita St. Laurentius. © Robert Wojtasik

Diese Erfahrungen haben Maria Thier so stark geprägt, dass sie sie zur Maxime ihres beruflichen Handelns gemacht hat. „Es ist wichtig, dass Kinder die Möglichkeit bekommen, selbst Dinge auszuprobieren und Erfahrungen zu sammeln“, sagt die 59-Jährige. „Sie müssen über ihr eigenes Tun in Entwicklungsprozesse kommen.“

Außenbereich der Kita ist über Jahre gewachsen

Als sie im Lembecker Kindergarten anfing, hatte der im Außenbereich nicht viel mehr zu bieten als eine Wiese und ein altes Klettergerüst. Heute können die Kids im Lehmhaus spielen, Blumen pflanzen, durch den Niedrigseilgarten klettern, die Hennen im Hühnerhaus füttern, in der Werkstatt werkeln und sich neuerdings im eigenen Atelier künstlerisch betätigen.

Kita-Leiterin Maria Thier lädt Weggefährten zum Berufsjubiläum und „Dankeschönfest“ ein

© Robert Wojtasik

All diese Dinge sind über die Jahre unter tatkräftiger Mitarbeit von Eltern, Sponsoren und anderen Unterstützern entstanden. „Und dafür möchten wir Danke sagen an alle, die uns über so viele Jahre begleitet und unterstützt haben“, sagt Maria Thier. Denn viele Eltern, die damals schon mit angepackt hätten, seien der Kita auch heute noch verbunden - als Großeltern.

Gefeiert wird am Freitag (10. Mai) deshalb gleich doppelt: Richtfest fürs neue Atelier und Maria Thiers Berufsjubiläum. Pfarrer Alfred Voss wird im Beisein der Kinder und deren Eltern am Nachmittag Gartenhaus, Hühnerhaus, Atelier und Werkstatt segnen.

Ab 18.30 Uhr sind dann alle ehemaligen Kita-Kinder (ab 16 Jahre), Eltern und Mitarbeiter zu einem gemütlichen Abend im Garten des Kindergartens eingeladen. Auch Freunde, Gönner, Sponsoren und andere Weggefährten der Kita sind zu diesem „Dankeschönfest“ eingeladen. Der Erlös des Abends geht an den Förderverein des Kindergartens.

Lesen Sie jetzt