Latin-Sounds: Zusätzliches Konzert im Bürgerpark Dorsten

Bürgerpark

Leo Karter macht echte Sommermusik: Mit Samba, Folk, Reggae und World Music gastiert er am Freitag (24. Juli) bei einem spontanen Konzert im Bürgerpark Maria Lindenhof in Dorsten.

Dorsten

, 23.07.2020, 16:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Leo Karter tritt im Amphitheater auf.

Leo Karter tritt im Amphitheater auf. © Benedikt Sendlinger

Die Agentur Schaukelbaum präsentiert am Freitag (24. Juli) ab 20 Uhr ein spontanes und zusätzlich geplantes Konzert im Amphitheater des Bürgerparks Maria Lindenhof, Im Werth.

Der Oberhausener Leo Karter wird zusammen mit seiner kleinen „Big Band“ einen eklektischen Mix aus südamerikanischem Samba und Folk, Soul, Reggae und World Music auf die Bühne bringen.

Seinen brasilianisch-inspirierten Indie-Pop-Songs setzt der 20-jährige Singer-Songwriter mit englischen und teils portugiesischen Texten ein unbeschwertes, aber nachdenkliches Lächeln auf. An erster Stelle seiner musikalischen Vorbilder nennt er Los Hermanos und Little-Joy’s Rodrigo Amarante (auch bekannt vom „Narcos“-Intro).

Bald kommt das erste Album

Seinen noch jungen Weg begleiten Musiker, die er 2017 beim Projekt „@schueler_machen_musical“ kennenlernen durfte. Sie spielen nicht nur in seiner Band, sondern kümmern sich auch um das Recording, Mixing und Producing seiner Songs. Anfang 2020 veröffentlichte Leo Karter seine erste Single „Timber“, die gleich von NRW-Lokalradios vorgestellt wurde. Seitdem schreibt er an neuen Songs und arrangiert musikalische Ideen der vergangenen Jahre für sein erstes Studio-Album.

Eintritt frei, Anmeldung erforderlich per E-Mail (info@schaukelbaum.de) unter Angabe von Name und Anschrift. Wenn noch Platz ist, sind an der „Abendkasse“ spontane Anmeldungen möglich.

Lesen Sie jetzt