LOFX überrascht beim Heimspiel-Konzert in Dorsten

mlzKonzertabend

Zum ersten Mal hat die Band LOFX aus Dorsten und Schermbeck selbst ein Konzert veranstaltet. Das Publikum im ausverkauften Pfarrheim St. Marien erlebte eine Überraschung.

Dorsten

, 19.01.2020, 14:45 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Der Aufwand hat sich gelohnt“, strahlt Sängerin Michaela Grebe. Am Samstagabend präsentierte die Dorstener/Schermbecker Band LOFX sich selbst: Es war das erste selbst veranstaltete Konzert der vier Musiker.

In Kooperation mit dem Kulturkreis St. Marien fand der Konzertabend im Pfarrheim der St. Marien-Kirche statt. Die 120 Tickets waren schon zwei Wochen im Voraus ausverkauft. „Wir hätten auch locker 300 Karten verkaufen können, aber dann wären die Kapazitäten des Pfarrheims weit überschritten“, so Michaela Grebe.

Akustikband auf musikalischen Abwegen

LOFX (sprich: Low Effects) sind seit 2015 als reine Akustik-Band in Dorsten, Schermbeck und Umgebung bekannt. Handgemachte Musik ohne viel Tamtam und eigenständige Interpretationen bekannter Klassiker aus Rock und Pop bescherten ihr eine treue Fangemeinde, die stetig wächst.

Auf der Tatsache, dass LOFX eigentlich eine reine Akustikband ist, die auf elektronischen Schnickschnack verzichtet, baute eine der versprochenen Überraschungen auf. Erstmalig in ihrer Bandgeschichte griffen die Musiker im letzten Set des Abends zu elektrischen Instrumenten.

Mit E-Gitarre, E-Bass und Schlagzeug starten sie eine Party und überraschten und begeisterten ihre Fans. Passend dazu wurden Songs einstudiert, die ordentlich krachen: „Junge“ von den Ärzten, „Mit 18“ von Westernhagen und ähnliche Klassiker.

Das Publikum war begeistert

„Ich bin begeistert von der Wandlungsfähigkeit der Band“, sagte Holger Hölting später. „Das Repertoire beinhaltet verschiedenste musikalische Stile.“ Ursula Bensch ergänzte: „Eine tolle Sängerin, und bei der Musik ist für jeden Geschmack etwas dabei.“ Im Pfarrheim feierten tatsächlich Menschen unterschiedlicher Generationen gemeinsam mit der Band.

Es war seit über einem Jahr das erste Konzert von LOFX in der Lippestadt. „Ich habe die Band schön öfter gesehen und gehört und bin jedes Mal begeistert von der Professionalität der Musiker“, meinte Rolf Schleking.

Am Samstagabend spielt LOFX in folgender Besetzung: Michaela Grebe (Gesang), Wolfgang Grebe (Bass), Friedhelm Naujoks (Percussions) und Peter Andrikopoulos (Gitarre).
Lesen Sie jetzt