Die Dorstener Musikerin Marie-Sophie Keßler (15) tritt zu Ehren ihrer verstorbenen Freundin Grace in der ZDF-Spendengala „Ein Herz für Kinder" auf. © Astrid Moren
TV-Auftritt

Marie-Sophie singt in großer ZDF-Show für ihre verstorbene Freundin

Sie waren beide in der TV-Show „Voice-Kids“. Es war ein Schock für Sängerin Marie-Sophie aus Dorsten, als ihre Freundin Grace verstarb. Vor Millionen-Publikum erweist sie ihr nun die Ehre.

Ihr Schicksal bewegte sogar Super-Stars wie Lady Gaga: Die ehemalige „The Voice Kids“-Teilnehmerin Grace Mertens (16) war Ende Oktober an einem Gehirntumor gestorben. Ihre gute Freundin Marie-Sophie Keßler aus Dorsten erweist ihr nun vor einem Millionen-Publikum die Ehre.

Denn am Samstag (5. Dezember) wird das 15-jährige Gesangstalent live in der um 20.15 Uhr beginnenden ZDF-Spendengala „Ein Herz für Kinder“ den Song „Somewhere over the Rainbow“ für Grace singen. „Grace war das mutigste und stärkste Mädchen, das ich je gekannt habe“, sagt die Dorstener St.-Ursula-Realschülerin. „Sie wird für immer einen Platz in meinem Herzen haben.“

Bei Dreharbeiten kennen gelernt

Die Mädchen lernten sich vor gut vier Jahren bei Dreharbeiten für einen TV-Spot des Senders „Sky“ kennen. Und trafen sich zufällig bei der TV-Casting-Show „The Voice Kids“ wieder, bei der die Disney-begeisterte Dorstenerin im Jahr 2017 mit ihrer ausdrucksstarken Stimme bis ins Finale kam.

„Seit dem ersten Tag ihres Kennenlernens waren die beiden Mädchen ein Herz und eine Seele“, sagt Sophies Mutter Jessica Keßler. „Marie-Sophie besuchte Grace mehrfach zu Hause in Hamburg, Grace kam zu uns nach Dorsten.“ Umso größer der Schock, als die Dorstenerin erfuhr, dass der Hirntumor ihrer Freundin – anders als zunächst diagnostiziert – doch bösartig war.

Video-Aufruf

Die todkranke Grace traf selbst Vorbereitungen für ihre eigene Beerdigung, wünschte sich einen pinkfarbenen Sarg. Außerdem wollte sie ein Video mit ihren Freunden und ihrer Familie erstellen, in dem jeder eine Erinnerung oder einen lustigen Moment mit ihr teilt. Ihre Mutter rief daraufhin in den sozialen Internet-Netzwerken dazu auf, für Grace noch einmal zu singen – unter dem Hashtag #singforGrace2020.

Die Dorstener Sängerin Marie-Sophie Keßler (rechts) vor ein paar Jahren mit ihrer im Oktober 2020 verstorbenen Freundin Grace. © Privat © Privat

Grace war großer Lady-Gaga-Fan – und auch ihr Idol erfuhr von der Aktion. Der US-Superstar veröffentlichte eine persönliche Videobotschaft. „Du bist ein mutiges Mädchen“, sagte die Pop-Diva darin.

Und natürlich nahm auch die Dorstenerin Marie-Sophie auf ihrem Instragram-Account mit mehreren Videos an „singforGrace“ teil – und unterlegte einen Beitrag mit einem Foto-Album, das die schönsten gemeinsamen Momente dokumentiert. So emotional, dass das ZDF die 15-jährige Dorstenerin in die Samstagabendshow einlud.

Besonderer Auftritt

Die Live-Show in Berlin wird Marie-Sophie sicherlich sehr bewegen. Denn in der Hauptstadt fanden die gemeinsamen Dreharbeiten mit Grace für „The Voice Kids“ statt. „Mit dem Auftritt kann ich nochmal etwas ganz Besonderes für Grace tun“, sagt sie. Denn für die 15-Jährige war es sehr schwer, nicht richtig Abschied nehmen zu können. Wegen der Coronakrise konnte sie nicht persönlich an der im Internet übertragenen Beerdigung teilnehmen.

Moderator Johannes B. Kerner stellt am Samstag (5.12.) von 20.15 bis 23.15 Uhr Hilfsprojekte vor, um Spenden für Kinder in Not zu sammeln. Im Studio begrüßt er mehr als 70 Prominente, die währenddessen an den Telefonen sitzen und die Spenden der Zuschauer entgegennehmen. Musikalische Highlights sind Max Raabe, Florian Silbereisen und Thomas Anders. Aufgrund der Corona-Pandemie findet die TV-Spendengala ohne Studiopublikum statt.

Über den Autor
Redaktion Dorsten
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite
Michael Klein

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt