Polizeibeamte bei der Spurensuche in Holsterhausen. Ein Großaufgebot durchkämmte am Montagnachmittag das Umfeld des Tatortes zwischen Pliesterbecker Straße und Baldurstraße. © Guido Bludau
Messer-Attacke

Messer-Attacke in Dorsten: Gibt es überhaupt einen flüchtigen Täter?

Am Tag nach der blutigen Messer-Attacke in Holsterhausen laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Die Suche nach dem mutmaßlichen Täter könnte aber ein Irrweg sein.

Mit lebensgefährlichen Stichverletzungen sind zwei Männer am Montagnachmittag ins Krankenhaus gebracht worden. Seitdem ermittelt eine Mordkommission, doch die fieberhafte Suche nach einem Täter war bislang noch nicht von Erfolg gekrönt.

Aber vielleicht ist er auch schon gefunden. Wie diese Zeitung aus Ermittlerkreisen erfuhr, ist es nicht ausgeschlossen, dass die beiden Männer aufeinander losgegangen sind. Dann gäbe es keinen Flüchtigen. Bereits bei der Spurensuche am Montagnachmittag war die Rede davon gewesen, dass es sich um eine Beziehungstat handeln könnte.

Opfer haben die Nacht überlebt

Die beiden schwer verletzten Opfer, über die bislang nichts bekannt ist, haben die Nacht dem Vernehmen nach überlebt. Ein Kripo-Sprecher hatte den Zustand eines Mannes am Montagabend als „sehr kritisch“ bezeichnet.

Für die Mittagszeit haben die Mordkommission und die Staatsanwaltschaft Essen eine gemeinsame Erklärung zu den bisherigen Ermittlungen angekündigt. Bis dahin gilt eine Nachrichtensperre – auch in der Frage, ob beispielsweise eine oder mehrere Tatwaffen gefunden wurden. Die Rede war bislang von „Stichwerkzeug“.

Über den Autor
Redaktionsleiter in Dorsten
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite
Stefan Diebäcker

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.