Mysteriöser Knochenfund auf dem Waldfriedhof

In einer Tüte

Ein mysteriöser Fund auf dem Waldfriedhof gibt Rätsel auf. Am Donnerstagvormittag wurde dort von Mitarbeitern des Grünflächenamtes der Stadt Dorsten bei Aufräumarbeiten eine Plastiktüte gefunden, die mit Knochen gefüllt war.

DORSTEN

von Von Klaus-Dieter Krause

, 29.10.2011, 09:46 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Polizei sperrte daraufhin um 11.15 Uhr den Fundort ab und schaltete das Kommissariat für Todesermittlungs-Verfahren ein. Einen Tag später stand dann fest, dass es sich um menschliche Knochen handelt, die aber offenbar schon recht alt sind. Zumindest stamme die Tüte von einer Firma, die es schon seit langer Zeit nicht mehr gibt.

Die Knochen werden nun gerichtsmedizinisch untersucht. Nähere Erkenntnisse, so teilte die Polizei mit, seien jedoch erst in der nächsten Woche zu erwarten. Ob es sich um Knochen aus alten Gräbern handelt oder vielleicht sogar ein Verbrechen zugrunde liegt, ist derzeit noch reine Spekulation.

 

Lesen Sie jetzt