Die Feldmärker setzen sich nach dem Bienenklau gemeinsam dafür ein, dass Imker Christian Finke neue Bienenstöcke anschaffen kann (hier ein Bild von der Eröffnung der ersten Bienenstöcke im Jahr 2019). © Privat
Einbruchsdiebstahl

Nach dreistem Bienenklau: Spenden von Schnelltests für neuen Honig

Nach dem dreisten Diebstahl von zwei Bienenvölkern in Dorsten startet eine Hilfsaktion für den Imker: Ein Schnelltestzentrum sammelt Spenden, damit es bald neuen Honig aus der Feldmark gibt.

Nicht nur Imker Christian Finke und Jagdpächter Sebastian Schneider zeigten sich nach dem Diebstahl von zwei kompletten Bienenvölkern an der „Hasselbecke“ in der Feldmark schockiert und entsetzt. Ebenso erging es dem Orga-Team der „Stadtteilkonferenz Bürger-Runde Feldmark“, das eine Belohnung in Höhe von 250 Euro für die Ergreifung der Täter ausgelobt hat.

Vor 40 Jahren Kinderschützenkönig

Weitere Hilfe kommt nun von Klaus Sickelmann, Inhaber der „Erste-Hilfe-Ausbildung/Sanitätsdienst Sickelmann“ und vor 40 Jahren Kinderschützenkönig in der Feldmark. Der Betreiber von Schnelltest-Stationen in Dorsten will den Spenden-Reinerlös eines Testungstages der Bürger-Runde für die Anschaffung neuer Bienenstöcke zur Verfügung zu stellen.

Als Testtag hat er Donnerstag, 27. Mai, in seiner Feldmärker Teststelle an der Marler Straße 35 festgelegt. Terminvereinbarungen für den kostenlosen Schnelltest sind unter Tel. (02362) 965938 oder online unter www.erstehilfeausbildung.de möglich.

Das Team der Erste-Hilfe-Ausbildung Sickelmann will den Spendenerlös eines Corona-Schnelltesttages im Schulungsraum an der Marler Straße 35 der Anschaffung neuer Feldmärker Bienenvölker zukommen lassen. © Privat © Privat

„Eine großartige Geste, die seine Verbundenheit mit dem Stadtteil, aber auch mit der Natur deutlich macht. Die bisherigen Standorte der Bienenstände ermöglichten auch Wanderern und Radfahrern einen guten Eigenblick in das Leben der Bienenvölker“, so Dieter Dreckmann, Sprecher der Bürgerrunde, der wie die ganze Familie Sickelmann auf viele Spendengelder hofft.

Über den Autor
Redaktion Dorsten
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite
Michael Klein

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.