"Nackte Tatsachen" bei der Weiberfastnacht in Dorsten

Heute geht's los

Es ist genug geredet und geschrieben worden - ab heute wird so richtig Karneval gefeiert. Und da werden den "wilden Weibern" in Dorsten auch "nackte Tatsachen" präsentiert.

Dorsten

12.02.2015, 05:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Carina von der Firma interevent half am Mittwoch beim Schmücken des Festzeltes.

Carina von der Firma interevent half am Mittwoch beim Schmücken des Festzeltes.

Zum Auftakt des Zelt-Karnevals auf dem Außengelände des Freizeitbades Atlantis steigt heute Abend erstmals die Weiberfastnacht-Party. Veranstalter Tim Schult (6000media) verspricht: "Die Showacts starten direkt um 17.11 Uhr." Damit meint er vor allem sechs professionelle Stripper aus Hannover, die den zunächst ausschließlich weiblichen Gästen leicht bekleidet Cocktails servieren und sicherlich auch ein wenig Körperkontakt zulassen.

Nur noch wenige Karten

Das Interesse an dieser Weiberfastnacht ist offenbar riesig, "deshalb dürfen Männer auch schon ab 20 Uhr dazukommen und nicht erst ab 21 Uhr", sagt Schult. Ein Restkontingent an Karten (10 Euro) gibt es noch an der Tageskasse.

Für die Chartparty am Freitag ab 21.11 Uhr, vor allem auch für Nicht-Karnevalisten, gibt es Tickets dagegen noch an allen Vorverkaufsstellen, u.a. bei den Autohäusern van der Moolen und Sprungmann, im Atlantis und bei der Firma interevent an der Ursulastraße.

Das Festzelt wurde am Mittwoch schon geschmückt, außerdem wurden Stehtische aufgestellt. Heute wird die Bühnentechnik installiert, auch die beiden Bar-Bereiche werden mit ausreichend Getränken bestückt. Und dann kann gefeiert werden - auch am Samstagabend bei der Prunksitzung der Karnevalisten - dann mit Sitzreihen - und nach dem Rosenmontagszug übrigens.

 

Lesen Sie jetzt