Nächtlicher Pkw-Brand gibt Rätsel auf

In Wulfen abgestellt

Ein Auto ist in der Nacht zu Samstag in Wulfen ausgebrannt. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Denn es ist unklar, wem der Wagen überhaupt gehört.

Dorsten

30.01.2016, 09:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gegen 3 Uhr wurde die Dorstener Feuerwehr mit dem Löschzug Wulfen und der hauptamtlichen Wache zum Autohaus Borgmann gerufen. Ein Ford-Fiesta, der in unmittelbarer Nähe auf einem Feldweg neben den Bahngleisen abgestellt war, brannte lichterloh.

Trotz sofortiger Löschmaßnahmen war das Fahrzeug nichts mehr zu retten. Es brannte komplett aus, sodass auf den ersten Blick keine Kennzeichen mehr zu erkennen waren. Auch vom vermeintlichen Fahrer gab es keine Spuren.

Im Anschluss wurde der Pkw von der Polizei sichergestellt. Die weiteren Untersuchungen werden ergeben, wer der Halter des Autos ist und warum es fahrerlos brennend aufgefunden wurde.

Lesen Sie jetzt