Seriöse Schlüsseldienste zu Festpreisen verspricht ein Start-up-Unternehmen jetzt auch in Dorsten. Die örtliche Verbraucherzentrale liegen zurzeit allerdings keine Reklamationen über Abzocke vor. © pa/obs/Gelbe Seiten Marketing Gm

Neue Firma verspricht: Keine Abzocke bei Schlüsseldiensten in Dorsten

Die Oma musste bei einem Schlüsseldienst viel Geld lassen. Da gründete ihr Enkel eine Firma, um Abzocke in dieser Branche zu verhindern. Buchungen sind nun auch in Dorsten möglich.

Das 2019 gegründete Start-up mellon soll eine Alternative sein zu betrügerischen Schlüsselnotdiensten. Seit Oktober vermittelt das Unternehmen aus Bochum Schlüsseldienste zum Festpreis, um Verbraucher vor hohen Kosten zu schützen.

Nach dem Start in Marl, Recklinghausen und Gladbeck ist die Buchung nun auch in Dorsten möglich. Das Unternehmen kooperiert nach eigenen Angaben „mit streng geprüften lokalen Anbietern“, um kurze Anfahrtszeiten zu gewährleisten.

Die Oma wurde abgezockt

Die Idee hatte Gründer und Geschäftsführer Philip Schur, als seine Großmutter im vergangenen Jahr mehr als 400 Euro für eine Türöffnung zahlen musste. Schur beschäftigte sich daraufhin intensiv mit Schlüsseldiensten. „Warum werden so viele Menschen abgezockt?“, fragte er sich. „Wie kommen intransparente Preise zustande? Was kann ich dagegen tun?“

Philip Schur kooperiert jetzt auch mit seriösen Schlüsseldiensten, die in Dorsten unterwegs sind. © privat © privat

Schur entschied sich, mit mellon eine Alternative zu entwickeln. „Von unserem Service profitieren sowohl Kunden als auch Schlüsseldienste“, meint er. „Den Schlüsseldiensten bieten wir faire Konditionen und ermöglichen eine höhere Auslastung ihres Dienstes. Den Kunden möchten wir – und dies ist unser Kernanliegen – die Angst vor Abzocke nehmen.“

Vier Festpreise, keine zusätzlichen Kosten

Der Buchungsablauf ist nach Unternehmensangaben einfach gestaltet: Der Kunde wählt auf der Homepage einen von vier möglichen Preisen zwischen 89 und 159 Euro. Zusätzliche Kosten entstehen nicht. „Die Preise orientieren sich an den Richtlinien der Verbraucherzentrale und sind günstiger als die Empfehlungen des Bundesverbandes Metall “, verspricht der Firmengründer. „Der Kunde kann die Buchung telefonisch, per WhatsApp-Messenger oder auf der Internetseite tätigen. Der Auftrag wird innerhalb von 30 Minuten ausgeführt.“

Das sagt die Verbraucherzentrale

Das Zeitfenster hält Mechthild Clever-Schmitz von der Verbraucherzentrale in Dorsten für „sportlich“. Das ginge nur mit einer guten Vernetzung von Firmen, „die dann hoffentlich auch zu den entsprechenden Konditionen arbeiten“. Die Internetseite gebe in übersichtlicher Art Auskunft über den Preis und den Umfang der Arbeit. „Falls entsprechend abgerechnet würde, wäre der Preis im üblichen Rahmen.“

Mechthild Clever-Schmitz ahnt jedoch, dass viele Betroffene auf den neuen Service überhaupt nicht stoßen. In einer Stresssituation werde ja zumeist einfach nur „Schlüsseldienst“ gegoogelt. „Da finden Sie mellon erst mal nicht. Ich habe es probiert.“

mellon wurde im August 2019 von Philip Schur in Bochum gegründet und ist seit Oktober 2019 aktiv. Zurzeit ist mellon in 75 Städten aktiv, im Laufe des Jahres soll der Service auf Deutschland insgesamt ausgeweitet werden. Auch ist eine Zusammenarbeit mit Versicherungen geplant, um Kostenerstattungen zu vereinfachen.

Über den Autor
Redaktionsleiter in Dorsten
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite
Stefan Diebäcker

Ahaus am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.