Landrat bestätigt: Noch keine Entscheidung über iPad-Leasing von Eltern

Digitaler Unterricht

Die Digitalisierung der Schulen schreitet voran, aber ob Eltern iPads leasen müssen, ist noch nicht entschieden. Der Landrat teilt die Einschätzung der Stadt, seine Partei in Dorsten staunt.

Dorsten

, 11.03.2020, 09:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Digital-Unterricht an Dorstener Schulen

An der Grünen Schule in Wulfen-Barkenberg werden in einem Pilotprojekt bereits interaktive Tafeln im Unterricht eingesetzt. © Stefan Diebäcker (A)

Was war Beschluss in der Ratssitzung am 18. Dezember und was „Ausblick“? Darüber gingen die Meinung auseinander. Die SPD in Dorsten hat die Rechtmäßigkeit des Beschlusses von Landrat Cay Süberkrüb überprüfen lassen. Der ist ebenfalls Sozialdemokrat, sieht aber keinen Grund zur Beanstandung.

Jetzt lesen

Denn Bürgermeister Tobias Stockhoff hat dem Landrat verdeutlicht, dass sich die Entscheidung vor allem auf den Anschluss der Schulen ans Breitbandnetz und die Ausstattung der Klassenräume bezogen habe. „Aus der grundsätzlichen Zustimmung des Rates zum vorgelegten Konzept kann nicht hergeleitet werden, dass mitentschieden wurde, Endgeräte über Lesing zu finanzieren und dass konkrete Vertragsverhältnisse zwischen Leasinggeber und Eltern erwartet werden.“

Erstaunen und Erleichterung bei der SPD

Die Dorstener SPD hat diese Aussage „mit großem Erstaunen, aber auch mit großer Erleichterung“ registriert. Erleichterung, weil noch nicht über die Leasingverpflichtung der Eltern und die Festlegung auf Apple-Produkte entschieden wurde.

Jetzt lesen

Erstaunen, weil genau dieser Eindruck nach Meinung von Parteichefin Jennifer Schug im Schulausschuss und im Rat entstanden sei, nicht nur bei der SPD. „Zu keinem Zeitpunkt wurde darauf hingewiesen, dass der strittige Punkt überhaupt nicht Teil des Beschlusses sein sollte.“

Schug hat den Bürgermeister nun gebeten, dass alle Mitglieder von Rat und Schulausschuss seine Stellungnahme bekommen, „um zu gewährleisten, dass alle Entscheidungsträger denselben Sachstand haben“.

Lesen Sie jetzt