Tierheim Dorsten

Pfau auf Schulhof gefunden – August sucht neue Wirkungsstätte

Ein junger Pfauenhahn wurde auf einem Schulhof gefunden. Der Fundort bescherte ihm seinen neuen Namen. Das sollten Interessenten über die Tiere wissen.
Pfau August sucht eine neue Wirkungsstätte. © Privat

Das Tierheim in Dorsten hat seit ein paar Wochen einen neuen gefiederten Bewohner, und zwar einen jungen Pfauenhahn, der auf dem Schulhof der Augustaschule in Hervest aufgegabelt wurde.

Dort konnte er nicht bleiben, deshalb wurde er ins Tierheim an der Ellerbruchstraße umgesiedelt. Für die Tierschützer war schnell klar, wie der Neuankömmling fortan genannt werden sollte. Passend zum Fundort hört der Pfau nun auf den Namen August.

Die Ankunft von August blieb auch dem alteingesessenen Pfauenhahn des Tierheims nicht verborgen. Der junge August lebt im Stall mit Blick nach draußen.

„In den ersten Tagen lief unser Pfau immer vor der Glasscheibe entlang und hat sich den jungen Pfau genau angeschaut“, so Marina Hinz, die zweite Vorsitzende.

Hähne müssen getrennt gehalten werden

Da Hähne sich unter Umständen gegenseitig schwerwiegende Verletzungen beibringen können, werden sie getrennt gehalten. „Unsere Pfauen können sich auf dem Grundstück frei bewegen. Sie sind standorttreu.“

Solch einen Ort wünscht sich Hinz auch für August. Er soll vermittelt werden.

Voraussetzung sei ein großes Grundstück, mit Bäumen und gerne ein paar Pfauenhennen. Klar sein sollte Interessenten, dass männliche Pfauen sehr laut schreien können. Interessenten können sich an das Tierheim unter 02362 76179 oder per E-Mail an th-dorsten@vodafone.de.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.