Der Kleinwagen des Pizza-Auslieferungssfahrers erlitt einen Totalschaden. © Guido Bludau
Unfall

Pizza-Taxi rammt ungebremst einen SUV am Straßenrand: Totalschaden

Der Auslieferungsfahrer eines Pizzeria-Imbissbetriebes in Dorsten fuhr am Samstagabend (5.12.) ungebremst in einen am Straßenrand geparkten Wagen. Der 18-jährige hinterließ großen Schaden.

Da werden die Kunden des Dorstener Imbissbetriebes wohl vergebens auf die Lieferung ihrer Pizzabestellung gewartet haben – denn der Auslieferungsfahrer wurde am Samstag (5. Dezember) gegen 18.30 Uhr in schweren Unfall verwickelt.

Auf dem Weg zu seinem Zielort fuhr der Fahrer, ein 18-Jähriger aus Gelsenkirchen, in Rhade auf dem Höfer Weg in Fahrtrichtung Marbeck frontal und ungebremst in einen an der Straße geparkten SUV. Der Zusammenstoß ereignete sich noch im Dorfkern-Bereich, kurz hinter dem Friedhof.

Zwei Autos mit Totalschaden

Bei dem Crash blieb der Kleinwagen des Pizzeriafahrers mit einem Totalschaden zurück, der SUV, der auf den Bordstein geschoben und einen Achsschaden erlitt, war ebenfalls nicht mehr fahrbereit und auch ein weiteres am Fahrbahnrand stehendes Auto wurde beschädigt.

Der junge Fahrer des Rhader Pizzadienstes hatte Glück im Unglück: Die Airbags wurden beim Aufprall ausgelöst und schützen den Unfallfahrer, so dass er unverletzt aus seinem Fahrzeug steigen konnte. Die Rettungskräfte mussten nicht eingreifen. Allerdings musste die Feuerwehr tätig werden, denn eines der Unfallfahrzeuge verlor infolge des Aufpralls Betriebsmittel (Öl und Kühlflüssigkeit).

Für die Dauer des Unfallaufnahme ist der Höfer Weg in dem Bereich derzeit noch gesperrt.

Ihre Autoren
Redaktion Dorsten
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite
Michael Klein
Freier Mitarbeiter
Als „Blaulicht-Reporter“ bin ich Tag und Nacht unterwegs, um über Einsätze von Polizei und Feuerwehr seriös in Wort und (bewegten) Bildern zu informieren. Dem Stadtteil Wulfen gehört darüber hinaus meine besondere Leidenschaft. Hier bin ich verwurzelt und in verschiedenen Vereinen aktiv. Davon profitiert natürlich auch meine journalistische Arbeit.
Zur Autorenseite
Guido Bludau

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.