Polizei ermittelt flüchtigen Lkw-Fahrer nach Unfall

Unfallflucht

Einen erheblichen Sachschaden hat ein Lkw-Fahrer nach einem Unfall in Dorsten hinterlassen. Der Mann ergriff die Flucht, hatte aber die Rechnung ohne einen Zeugen gemacht.

Dorsten

, 05.03.2019, 10:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auf der Gahlener Straße hat ein aufmerksamer Zeuge in der Nacht auf Dienstag eine Unfallflucht beobachtet. Er sah, wie um kurz nach Mitternacht ein weißer Lkw gegen ein geparktes Auto stieß.

Anschließend stieg der Fahrer aus, schaute sich den Schaden an, warf heruntergefallene Fahrzeugteile in ein Gebüsch und fuhr dann weiter. Der Zeuge konnte sich nach Polizeiangaben das Kennzeichen merken und auch den Fahrer grob beschreiben, sodass der 55-jährige mutmaßliche Verursacher aus Hagen schnell ermittelt wurde.

Das Auto am Straßenrand wurde bei dem Unfall massiv beschädigt - vermutlich ist wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 15.000 Euro entstanden. Den Lkw-Fahrer erwartet eine Anzeige wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Lesen Sie jetzt