Schulen und Eltern in NRW müssen sich mal wieder sehr kurzfristig umstellen. Kein Kind muss ab Montag mehr im Klassenraum erscheinen (Symbolbild). © dpa
Coronakrise

Präsenzpflicht aufgehoben: Dorstener Lehrer und Eltern mal wieder im Stress

Die Schulpflicht besteht weiter, aber ab Montag muss kein Kind mehr im Klassenzimmer erscheinen. Lehrer und Eltern in Dorsten stehen mal wieder vor einer Herausforderung.

Ab Montag müssen Schüler nicht mehr im Klassenraum erscheinen. Die Schulpflicht besteht zwar weiter, doch die Präsenzpflicht wird aufgehoben. NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) hatte bis zuletzt betont, dass es aus Gründen der Bildungsgleichheit beim Präsenzunterricht bleiben müsse. Nun die Kehrtwende. Überraschend und an einem Freitag – mal wieder.

„Haben jetzt natürlich wieder alle Hände voll zu tun hier“

Herbert Rentmeister ist am Freitagnachmittag kurz angebunden und hat eigentlich gar keine Zeit für ein Telefonat. „Wir haben jetzt natürlich wieder alle Hände voll zu tun hier“, sagt der Leiter der Grundschule St. Agatha. Er nennt noch schnell das Beispiel Niedersachen. Da regelt alles das Ministerium, inklusive Anschreiben an die Eltern. „Daran könnte man sich ja vielleicht mal orientieren.“

Bei Schülern bis zur 7. Klasse entscheiden die Eltern, ob ihre Kinder daheim oder in der Schule am Unterricht teilnehmen. Ab Klasse 8 wird komplett auf Lernen auf Distanz umgestellt. Die schon um zwei Tage vorgezogenen Weihnachtsferien werden noch mal um zwei Tage verlängert – erster Schultag wäre demnach der 11. Januar.

Herbert Rentmeister ist auch stellvertretender Vorsitzender des Kreisverbands Bildung und Erziehung NRW (VBE NRW). Der Verband begrüßt die Entscheidung grundsätzlich, da Gesundheitsschutz oberste Priorität haben müsse. Die kurzfristige Aufhebung der Präsenzpflicht und die Umstellung auf Distanzunterricht stelle Schulen und Familien allerdings wieder einmal vor immense Herausforderungen.

Über den Autor
Redakteur
Einst aus Sachsen nach Westfalen rübergemacht. Dort in Münster und Bielefeld studiert und nebenbei als Sport- und Gerichtsreporter gearbeitet. Jetzt im Ruhrpott gelandet. Seit 2016 bei Lensing Media.
Zur Autorenseite
Robert Wojtasik

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt