Reiseplanung in Zeiten von Corona: Urlaub machen, aber wo?

Reiseplanung

Erholung ist auch in Zeiten von Corona wichtig. Urlaub auf „Balkonien“ ist ja ganz nett, eine Radtour an der Lippe nicht zu verachten. Aber woanders ist doch auch schön.

Dorsten

, 19.03.2021, 16:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mit der Urlaubsplanung ist das so eine Sache gerade. (Symbolbild)

Mit der Urlaubsplanung ist das so eine Sache gerade. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Mit der Urlaubsplanung ist das so eine Sache gerade: Mallorca, wissen wir, ist möglich, Baltrum nicht. Merkwürdig, denke ich, betrifft mich aber gerade nicht. Doch was ist im Juni?

Jetzt lesen

Gardasee ist lange gebucht, aber fraglich, also haben wir uns eine Alternative überlegt: Ostsee, Mecklenburg-Vorpommern. Das nennt man wohl Kontrastprogramm. Ende April müssen wir ein Reiseziel stornieren, sonst bleiben wir auf den Kosten sitzen. Und schlimmstenfalls zu Hause, wenn wir aufs falsche Pferd gesetzt haben.

So denken wohl viele Dorstener gerade. In der Reisebüros ist von einer gewissen Zurückhaltung die Rede. Passt ja in die Zeit.

Lesen Sie jetzt