Rosenmontagszüge in Dorsten und Raesfeld fraglich

Entscheidung am Montagmorgen

Wegen einer Sturmwarnung stehen der Rosenmontagsumzüge in Dorsten und Raesfeld auf der Kippe. Die Entscheidung, ob sie stattfinden, fällt erst am Montagmorgen.

Dorsten

, 06.02.2016, 13:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kamelle werfen gehört zum Rosenmontagszug dazu. Ob der Zug in der Dorsten stattfindet, entscheidet sich erst am Montag.

Kamelle werfen gehört zum Rosenmontagszug dazu. Ob der Zug in der Dorsten stattfindet, entscheidet sich erst am Montag.

Rudi Haller, Vorsitzender des Festkomitees Dorstener Karneval, informierte seine Mitstreiter und die teilnehmenden Vereine am Samstag per E-Mail: "Seit Freitagnachmittag liegt uns vom Ordnungsamt der Stadt Dorsten eine Sturmwarnung vor. Es kann sein, dass der Zug aus diesem Grund abgesagt werden muss."

Haller hat sich mit Bürgermeister Tobias Stockhoff und dem Ordnungsamt darauf verständigt, "dass wir am Montag um 9 Uhr miteinander telefonieren, wie dann die Wetterprognose für Dorsten aussieht". Danach wird unmittelbar eine Entscheidung gefällt.

Zelt-Karneval würde früher beginnen

Hendrik Heeger (6000media), Organisator des Zelt-Karnevals auf dem Atlantis-Außengelände, kündigte an: "Wenn der Zug ausfällt, machen wir am Montag schon ab 13 Uhr Party. Auch Kinder sind eingeladen, wenn sie in Begleitung der Eltern kommen." Sollte der Rosenmontagszug stattfinden, öffnet das Zelt um 16 Uhr - Eintritt 5 Euro.

Seinen Optimismus hat Rudi Haller noch nicht verloren. Er sagte am Samstag: "Ich bin der festen Hoffnung, dass das Unwetter südlich an uns vorbeizieht. Aber es nützt nichts, wir müssen abwarten."

Auch in Raesfeld steht eine Absage im Raum. Die Entscheidung fällt ebenfalls am Montagmorgen. 

Wenn alles planmäßig läuft, startet der Dorstener "Zoch" am Montag um 14.11 Uhr am Südwall in der Innenstadt, führt über Gahlener Straße, über die Hardt sowie Westwall und Borkener Straße und endet an der Eissporthalle. Diese Route galt auch schon im vergangenen Jahr. In Raesfeld beginnt der Rosenmontagszug dann eine Stunde eher.

Lesen Sie jetzt