Schleudersitz und andere aufregende Attraktionen

Zum Weltkindertag am 21. September

So kunterbunt wie die Ankündigungsplakate wird auch der Weltkindertag in Dorsten, der am 21. September Marktplatz, Recklinghäuser Straße und den Platz der Deutschen Einheit in eine farbenfrohe Vergnügungsmeile für Kinder verzaubert.

Dorsten

, 03.09.2014, 15:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
Laden mit bunten Plakaten zum Weltkindertag in Dorsten am 21. September herzlich ein (v.l.): Christian Krebs (Jugendamt), Sieglinde Metschl (Kinderschutzbund), Norbert Holz (Mr.-Trucker-Kinderhilfe), Melanie Schallenberg (Jugendamt), Marc Lückert und Sascha Clostermann (beide Toom-Markt) sowie David Rikels (Jugendamt).

Laden mit bunten Plakaten zum Weltkindertag in Dorsten am 21. September herzlich ein (v.l.): Christian Krebs (Jugendamt), Sieglinde Metschl (Kinderschutzbund), Norbert Holz (Mr.-Trucker-Kinderhilfe), Melanie Schallenberg (Jugendamt), Marc Lückert und Sascha Clostermann (beide Toom-Markt) sowie David Rikels (Jugendamt).

Der Toom-Markt stellt am 21. September sein Parkhaus kostenlos zur Verfügung.

Das Amt für Familie, Jugend und Sport, das das Fest in Kooperation mit der Mr.-Trucker-Kinderhilfe, dem Kinderschutzbund Dorsten, dem Arbeitskreis Jugend e.V. und weiteren Partnern veranstaltet, freut sich sehr darüber, dass so viele mit im Boot sitzen. „Mit rund 45 Ständen sind wir komplett ausgebucht“, vertröstet Christian Krebs, Mitarbeiter im Jugendamt, mögliche „Späteinsteiger“ auf den Weltkindertag 2015. Ballonmodellage, Aquazorbing, Kinderschminken, Buttons erstellen, balancieren – Langeweile hat an diesem Sonntag keine Chance. Mit fünf Attraktionen ist die Mr.-Trucker-Kinderhilfe auf dem Platz der Deutschen Einheit am Start: Herzlich willkommen im Schleudersitz! Auch Fußball-Radaranlage und kleine Gabelstapler warten auf kleine Nutzer. Beim Vorlesen im Baumhaus-Bauwagen gibt es wieder mächtig ’was auf die Ohren und die Stadtbibliothek lässt an ihrem Stand die Puppen tanzen. Das Bühnenprogramm am Markt lädt von 14 bis 18 Uhr nonstop zu Musik und Tanz ein. Und beim Musik-Mitmach-Theater mit Liedermacher Ferri (16 Uhr) sind Begegnungen mit dem müden Nilpferd und dem Trompetenschwein unumgänglich.

Der Toom-Markt stellt am 21. September sein Parkhaus kostenlos zur Verfügung.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt