Schmuggel-Drogen waren in Fahrzeugteilen versteckt

Prozess am Landgericht

Knapp zehn Monate nach der Verurteilung eines Drogenbosses aus Dorsten steht seit Mittwoch (4.6.) ein wichtiger Komplize vor Gericht. Der 47-jährige Mann aus Hervest hat der Bande seine Garage zur Verfügung gestellt, in der Schmuggel-Marihuana aus speziell präparierten Autos ausgebaut wurde.

Dorsten

04.06.2014, 10:28 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei einer Durchsuchung Ende 2012 wurde bei ihm zu Hause jede Menge Rauschgift gefunden: im Schlafzimmerschrank, im Keller, in einer Gartenlaube. Zu seinen eigenen Abnehmern will der Dorstener vor Gericht keine Angaben machen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt