Gut 1000 Woll-Quadrate in der Größe von 15 mal 15 Zentimetern haben Ulrike Baldauf (links) und Susanne Warnke (rechts) für das "Tipi der Begegnung" bereits erhalten. Auf 2000 hoffen sie insgesamt. © Michael Klein
Mega-Zelt

Schon über 1000 Wollstücke für riesiges „Tipi der Begegnung“ fertig

Viele Dorstener fertigen derzeit jeder für sich und dennoch gemeinsam in einer Häkel-Aktion die „Flickenstücke“ für ein sechs Meter hohes „Tipi der Begegnung“. So geht es nun weiter.

Eine 80-jährige Seniorin aus Schermbeck hat 80 Woll-Quadrate beim Caritasverband abgegeben, „mit nettem Brief“, sagt Susanne Warnke (Mobile Jugendhilfe). Auch das bisherige Ergebnis im Bioladen „Mühle Mense“ kann sich sehen lassen. Größte Einzelspende hier: 120 Stück, „liebevoll gestrickt“, so Ulrike Baldauf (Sternlaufgruppe). Aktuelle Rekordhalterin indes: eine Bewohnerin des LWL-Wohnheimes „Im Werth“, die 150 Stoffstücke gehäkelt hat.

All das für das Kunstwerk namens „Tipi der Begegnung“, von denen es weltweit inzwischen 50 gibt. Auch viele Dorstener fertigen derzeit auf Initiative von Susanne Warnke und Ulrike Baldauf in einer Häkel-Aktion die „Flickenstücke“ für das sechs Meter hohe Mega-Zelt. 2.000 Woll-Quadrate (Größe: 15 mal 15 Zentimeter) werden benötigt. „Gut 1.000 haben wir bereits.“

Auch Hainichen dabei

Auch ein Strickkreis aus der Partnerstadt Hainichen will mitmachen. Bis zum Valentinstag am 14. Februar können fleißige Strick-Fans noch ihre Kreationen an den Annahmestellen abgeben, dann wird unter Anleitung von Tipi-Erfindern Ute Lennartz-Lembeck das Patchwork-Projekt realisiert.

Corona-bedingt hat sich die Zahl der Annahmestellen reduziert. „Sammelzentrale“ ist deshalb der Caritasverband (Westwall 18). Er ist auch Abgabe- und Abholstation für Wolle-Spenden, damit auch bedürftige Dorstener mitmachen können.

Über den Autor
Redaktion Dorsten
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite
Michael Klein

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt