Gruppenbild mit Senioren
Auch in Dorsten nimmt die Zahl der Senioren immer mehr zu, deswegen soll der Seniorenförderplan aktualisiert werden. (Symbolbild) © picture-alliance / dpa/dpaweb
Seniorenhilfe

Neuer Plan für Dorsten: Wie eine alternde Stadt sich fit halten will

Der Anteil der Älteren ist seit 2009 in Dorsten stark gestiegen. Deswegen möchte die Stadt ihren 13 Jahre alten Seniorenförderplan auf den neuesten Stand bringen. So sind die Planungen.

Wer sich früh genug übers Altern Gedanken macht und sich darauf gezielt vorbereitet, der ist fitter, wenn es soweit ist. Was für Menschen gilt, das gilt auch für Städte. Und deshalb möchte die Dorstener Stadtverwaltung nun ihren Seniorenförderplan aktualisieren, dessen letzte Ausgabe immerhin schon 13 Jahre alt ist – mit Daten, die aus dem Jahr 2007 stammen.

Mai 2023 als Ziel

„Großteil wurde umgesetzt“

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.