Heidrun Römer, Vorsitzende des Seniorenbeirats (hier bei der Seniorenmesse 2019), hofft für die neue Amtsperiode auf weitere Mitstreiter.
Heidrun Römer, Vorsitzende des Seniorenbeirats, hofft für die neue Amtsperiode auf weitere Mitstreiter. © Guido Bludau (A)
Senioren

„Seniorenparlament“: Drei Stadtteile suchen dringend neue Gesichter

Corona-bedingt hat die Wahl zum aktuellen Seniorenbeirat noch nicht stattgefunden. Jetzt gibt es einen neuen Anlauf - doch in einigen Stadtteilen sieht es bei den Bewerbungen noch mau aus.

Die Kommunalwahl ist inzwischen mehr als ein halbes Jahr her – und eigentlich hätte sich auch der Seniorenbeirat, der die Interessen der älteren Bürger in der Stadt Dorsten vertritt, schon längst neu zusammensetzen sollen. Doch die Corona-Situation sorgte für Verschiebungen. Nun soll Anfang bis Mitte Juli 2021 ein neuer Anlauf erfolgen.

„Brauchen dringend Nachwuchs“

„Vielschichtige Themen“

Drei Stadtteile „eher mau“

Bei politischen Sitzungen dabei

Sitzungen und Projekte

Möglichst bis 31. März

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.